Schlagwort: Pflanzen –

Überraschungen

Warum nur noch niemand das Spezialglas für Windschutzscheiben erfunden hat, das bei direkter Sonnenbestrahlung kühl bleibt und das Auto nicht aufheizt ! Je heißer es ist, desto arbeitsunwilliger die Gehirnzellen und so ist meine Fotokarte wieder einmal im Laptop geblieben und die Kamera war arbeitsunfähig.

Ich habe also mit dem Handy fotografiert, was ich gar nicht gern tue, aber siehe da die Vergrößerung ist ja gar nicht übel und es ist noch nicht einmal verwackelt. Ich bin richtig überrascht. Das sind übrigens keine Tannen im Schnee und auch keine Konditorversion von solchen. Es ist eine kleine Pflanze, die im Lokal am Tisch gestanden ist.

Hat Raps auch einen düsteren Aspekt?

Sieht fast so aus. Das strahlende Gelb vor den dunklen Wolken entsteht, wenn nur ein Teil des Himmels bewölkt ist und das Gelb von der Sonne angestrahlt wird und als als Kontrast zu den Wolken leuchtet. Ist aber der ganze Himmel bewölkt, sieht das so aus, eher düsteres Gelb.

Interessant finde ich hier auch die Kommunikation der Bäume miteinander.

Kein Titel mangels Inspiration

Selten geht sie mir aus, die Inspiration, aber manchmal eben doch. Umso mehr schätze ich es dann, wenn sie sich wieder kooperativ zeigt. Die Mohnnudeln werden da vielleicht etwas nachhelfen

Die einzigen Mohnblumen, die ich bisher im Land des Mohns gesehen habe. Auf den Feldern sind die Pflanzen noch ganz klein und sollen erst Anfang bis Mitte Juli blühen. Was in den Gärten steht, ist wahrscheinlich Island-Mohn

Liebe Pflanzenkenner*innen

Könnt ihr mir verraten, worum es sich hier handelt? Auf den ersten Blick sieht es ja aus als hätte jemand blaue Farbe über die Bäumchen gegossen oder die Erde, in der sie wachsen mit irgendetwas angereichert, das blau färbt, aber das kann es ja nicht sein, oder doch?
Es ist auch kein einzelnes Bäumchen sondern gut zwanzig Stück, eher mehr. am Waldrand.

Ich hoffe sehr, dass jemand die Antwort weiß. Sie würde mich sehr interessieren.

Begegnungen

Abgesehen von meiner Kollegin, die ich gestern im schönen Baden getroffen habe, sind mir auch noch ein paar florale Schönheiten untergekommen.

Das Abgeschnittene ist durchaus beabsichtigt. Das Foto wird dadurch zu einem nicht zugeschnittenen Blick in die Natur.

Der Plausch am Ententeich mitten in einem wunderschönen Park inklusive Fotoausstellung war sehr entspannend sommerlich. Für mich müsste es überhaupt nie dreißig Grad haben und schon gar nicht Anfang Mai.