Schlagwort: Pflanzen –

Schreibwetter?

Ich würde gerne einen ganz düsteren, morbiden Text zu dem Praterfoto in der Impulswerkstatt schreiben, aber das Wetter ist so sonnig und strahlend, das das einfach nicht geht. Und so gibt es hier noch Strahlen zu sehen. Strahlendes Grün

Diese Distel habe ich – neben vielen anderen Disteln, die ich wegen der drauf sitzenden Schmetterlinge fotografiert habe – wegen ihrer interessanten, ein wenig an technische Strukturen erinnernden Form fotografiert.

Mittwoch 31. August – Ateliergeflüster

Nach der Sommerpause habe ich gestern das Atelier wieder in Betrieb genommen. Die Spinnen waren nicht erfreut sonst ist alles unverändert und in Ordnung. Zwei Projekte habe ich schon eine Weile im Sinn, die noch genauere Form annehmen müssen. Aber zuerst muss ich wieder ins Malen kommen, denn die Sommerpause war recht lang. Meine letzte Malmeisterin habe ich eingeladen zu einem kleinen coaching und es war durchaus interessant.

Ansonsten tanze ich derzeit auf mehreren Kirtagen gleichzeitig, was zwar anstrengend ist, aber eher belebend als stressig.

Nudeln statt Morphium

Aus dem Waldviertler Mohn erzeugt man keine Drogen. Allerdings kann man durchaus auch zum Mohn-Junkie werden. Mohnstriezerl, Mohnflesserl, Mohnsemmeln, Mohnstrudel, Mohnnudeln, Mohnzelten, Mohntorte, Mohneis und so weiter und so fort.

Abgesehen von köstlich sind die Pflanzen auch noch schön in allen Stadien ihres Lebens