Schlagwort: #inktober 2018

#INKTOBER2018 #13 – guarded

Guarded heißt ja nicht nur beschützt oder bewacht im positiven Sinn sondern auch überwacht. Überwacht von anderen, die sich womöglich auch noch als wohlwollend verstehen. Ein bissl vielschichtiger als „Pfui, die Bösen“ ist es aber schon gemeint.

#INKTOBER2018 #10 -fließen

Nun habe ich die Regeln des Inktobers wohl eindeutig, wenn auch vorübergehend verlassen, hier ist von Tinte keine Spur und neu ist das Bild auch nicht, aber es fließt.

Insgesamt bin ich ziemlich zufrieden mit dem Inktober, aus verschiedenen Gründen

#INKTOBER2018 – Einstieg

Das ist ja ein sehr interessantes Projekt, das ich da bei Agnes gefunden habe. Ich möchte zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, mich einerseits an Zeichnen herantasten und andererseits ein bisschen Fotobearbeitung machen, also eigentlich Zeichnungsbearbeitung. Ganz realistisch betrachtet, was die Zeichnung selbst (noch) nicht hergibt durch ein bissl digitalen Flitter aufhübschen.

Dass dieses Projekt laut Beschreibung die Regelmäßigkeit und Disziplin fördern soll, gedenke ich zu ignorieren. Ich habe genügend Notwendigkeiten zu Regelmäßigkeit und Disziplin in meinem Leben und werde mir ganz bestimmt nicht zusätzliche Zwänge auferlegen. Zeichnen, malen, schreiben, fotografieren sind meine Spielwiese, die ich keinerlei Regeln und disziplinären Maßnahmen unterwerfen werde. Disziplin ist etwas, von dem ich weiß, dass ich es kann, wenn es denn sein muss (und leider muss es öfter mal sein) aber freiwillig, nein ….