la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit


5 Kommentare

Dünen für Amsterdam

Ich war mit der Verarbeitung meiner indonesischen Eindrücke beschäftigt und der F hat eine Radtour durch die Dünen gemacht. Die Fotos sind daher von ihm, die Eindrücke auch. Ich hätte ja überhaupt nicht vermutet, dass auf Dünen irgendetwas wächst, geschweige denn, dass das Grundwasser unter den Dünen die Wasserversorgung von Amsterdam und Umgebung sicherstellt. Allein schon, dass Sand große Mengen von Grundwasser halten kann, hat mich verblüfft. Aber der F hat auch Wasserbau studiert und eine post-graduate Zeit in Holland verbracht und weiß daher wovon er spricht.   Das würde meiner Vorstellung von Dünen entsprechen, vielleicht mit noch ein bisschen weniger Vegetation. Tatsächlich sieht es dort aber auch wie in den nächsten Fotos aus.

Das ist kein schottisches Hochlandrind sondern ein Wisent, das als biologische Landschaftsbetreuung tätig ist. Anscheinend ganz zahm, denn der F ist ja gut zurückgekommen.

 


6 Kommentare

Die Dinge sind ja nicht immer, was sie scheinen. Wasser 2 -HVB

Die Dinge sind ja nicht immer, was sie scheinen. Selbstgestrickte Wollpullover haben einen hohen Gemütlichskeitfaktor, stehen auf der Skala der beliebten Kreativprodukte wieder ganz oben. Ein irgendwo gekaufter Pulli und sei er auch noch so schick und teuer kann sich mit einem aus eigenem Design und sorgfältig ausgewählter Wolle nicht vergleichen, das ist eine andere Liga.

Die Pullover und sonstigen Kleidungsstücke mit Aran-Mustern gehören zu den Klassikern der Wollprodukte. Für begeisterte Strickerinnen ist es auch ein Vergnügen, die komplizierten vielfältigen Muster zu kombinieren.

Wer die gleichnamigen Inseln vor Irland besucht hat, hat vielleicht auch so ein Prachtstück in industrieller Fertigung oder womöglich auch handgestrickt erworben. Sie haben eine lange Tradition und entsprechende Preise.

Allerdings denkt man selten an ihre ursprüngliche Funktion: jede Familie hatte ihre eigenen Muster, die auf den Pullovern der Seeleute zu finden waren. War der Atlantik großzügig und gab ihre  Leichen wieder frei, konnte man sie oft nur mehr anhand der Muster auf ihren Pullovern identifizieren. Die Aran-Pullover sind im Grunde persönliche Leichentücher der vielen Opfer, die der Atlantik fordert wenn er sich von freundlichem blau-grün in schwarz umfärbt und den Sturm um Mithilfe bittet um die Schiffe der Menschen zu zerbrechen.

Wasser, ein unerschöpfliches Thema …