la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit


7 Kommentare

Dazu könnte man Geschichten erfinden ….

 .

Advertisements


10 Kommentare

So viele mögliche Wege

Gleise, Schienen, Waggons, ankommende und abfahrende Züge, eilende Passagiere. Bahnhöfe haben ein instabiles Gleichgewicht. Womöglich tragen die vielen Nicht-Reisenden, die man auf Bahnhöfen antrifft zu dessen Stabilisierung bei.


10 Kommentare

Donnerstag 6.12.18 – Nieselregen, mein Lieblingswetter

Dass es regnet, sieht man nur wenn man auf die Straßenbeleuchtung schaut oder auf die Autoscheinwerfer. Die Öffis stauen sich irgendwo und es ist wenig Weiterkommen. Mich stört das nicht sehr. Ich habe einen Sitzplatz in dem gläsernen Haltestellenhäuschen ergattert und vertilge ein erstklassiges Schoko-Croissant. Sobald ich nachhause komme, muss ich beginnen die letzten Prüfungsarbeiten zu lesen damit ich sie morgen, an meinem freien Tag, den Kollegen überreichen kann. Es ist völlig unrealistisch zu denken, dass sich das heute ausgeht, nicht einmal mit Nachtschicht und somit werde ich wahrscheinlich erst morgen Nachmittag fertig. Das ist auch der beste Zeitpunkt um in der Schule vorbeizukommen, um die Zeit sind am wenigsten Leute da und ich muss mich nicht noch von fünfzig weiteren verabschieden. Es ist ja alles nett gemeint, die guten Wünsche und die Fragen, aber ich habe einfach keine Lust mehr alles x-mal zu erzählen.

Die Füße rings um mich herum beginnen zu scharen, es kommt endlich wieder eine Straßenbahn und die meisten stürzen sich gleich auf die erste, die natürlich bummvoll ist. Ich nehme erst die zweite Bahn und finde wieder einen Sitzplatz. Sitzplätze sind mir dieser Tage wichtig, wenn ich länger stehe, protestiert das Hüftgelenk vehement und zieht das ganze Bein samt Muskeln, Sehnen und Nerven mit in den Protest hinein. Das muss ja nicht sein.

Also zurück an die Arbeit, an den Küchentisch. Ich habe zwar einen Riesenschreibtisch arbeite aber meistens am Küchentisch, das ist eben so.


3 Kommentare

Wässriges Licht

Schön ist das wenn die Lichterkette und die Regentropfen sich am Fenster begegnen. Auch wenn ich zu später Stunde daneben sitze und Prüfung nach Prüfung nach Prüfung zusammenstelle. Ab morgen kommt dann das Korrigieren der tausend Prüfungen. Ich liege aber gut in der Zeit und mit etwas Glück schaffe ich alles bis Freitag. Dann werde ich mich 2 Monate lang mit dem Kennenlernen und der Aktivierung des neuen Hüftgelenks beschäftigen und das Unterrichten anderen überlassen.

Ein seltsames Foto, aber für mich hat es was ….