la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit


14 Kommentare

TONARIS ROSTPARADE – MAI 15

ROSTPARADE BEI FRAU TONARI

Bei einem Wochenendspaziergang in Baden bei Wien war ich – unter anderem – auf der Suche nach Rost. Tja, Baden ist eine höchst imperiale Kurstadt, ein wunderschönes Gebäude neben dem anderen, ein Casino, ein toller Kurpark. Letzterer hat sogar F gefallen, der sonst bei der bloßen Erwähnung des Wortes „Kurpark“ verkniffen revolutionär dreinschaut 🙂

Eine unglaublich gepflegte Stadt, kein Papierl am Boden, sehr konservativ, offenbar geht man hier sonntags noch in die Kirche, gefühlte tausend Wohltätigkeitsaktivitäten, vom Kinderorchester bis zum Bazar, alles was es in der Branche so gibt. Die Geschäfte sind sonntags offen, sogar die Bäckereiketten, man sieht keine einzige Frau mit Kopftuch, dafür jede Menge Kreuze und Heilige, eine bestens renovierte Pestsäule, ein von der Architektur etwas protziges Stadttheater, ein Kinderspielplatz, der „Kaiser Franz“ heißt….

Vieles gibt es auf dieser entrückten Insel des Mondänen nur keinen Rost. Ich habe den Verdacht, dass echte Badener glatt leugnen würden, dass sie überhaupt schon jemals davon gehört haben 🙂 Ich schnüffle also durch die Gassen und das allereinzigste Rostige, das ich finden konnte, übrigens neben ein bisschen Unkraut, was ja auch kaum zu glauben ist, war dieser dürftige Kanal- oder sonstwas Deckel. Na, für die Juni -Rostparade fahre ich woanders hin !

Allerdings bin ich mit dem Photo sehr zufrieden, weil ich trotz finsteren Hinterhofs die Originalfarbe hingekriegt habe. Ohne Belichtungskorrektur hat das Ding ganz weiß ausgeschaut.IMG_3307