Schlagwort: München 2.20

Bergwerk

Zumindest sitzen wir nicht unter der Erde und es ist auch deutlich bequemer und heller. Aber die Arbeit … Ich hasse Putzen und leiste mir seit vielen Jahren immer wieder wechselnde Perlen, die meine Wohnung sauber halten und betreuen. Aber leider lebt Perle Nummer eins auf der anderen Seite der slowakischen Grenze und die Ersatzperle wohnt zwar gleich um die Ecke, arbeitet aber hauptberuflich in einem Krankenhaus und daher möchte ich sie derzeit nicht bei mir haben. Zum Schwingen des Staubsaugers und sonstiger verhasster Arbeiten kommen also nur ich selbst und der F in Frage. Wobei ich Hausarbeit um einiges mehr hasse als er.

Man kann also davon ausgehen, dass es hier derzeit etwas schmutziger ist als sonst, wenn es auch an ein Bergwerk nicht annähend herankommt. Das Bergwerk auf dem Foto ist auch kein echtes sondern das hochinteressante Schaubergwerk im Deutschen Museum in München.

Auch ein sehr eindrucksvolles Werk aus der Münchner Pinakothek Modern, das viele Interpretationen zulässt.

Ein Wittelsbacher

Nach Lektüre eines Buchs über die Wittelsbacher meinte der F., dass sie um gar nichts besser gewesen seien als die Habsburger, wenn nicht sogar noch etwas schlimmer. Die Kriterien für diese Beurteilung sind natürlich Ansichtssache. Für heutige Begriffe sieht dieser Wittelsbacher reichlich dekadent aus, für damalige vielleicht nicht …