la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit


3 Kommentare

Immer näher

Manchmal ist es auch schön, wenn der schweifende Blick mehr als einen Ruhepunkt findet. Für die Bildkomposition ist es auf jeden Fall besser

 

Advertisements


7 Kommentare

Sunnys „nass“ im Salzkammergut

Hier gehts zu Sunny

Einen Kurzurlaub haben wir gemacht, im Salzkammergut, das zu jeder Jahreszeit schön ist. Ein paar strahlende Tage, ein paar bewölkte und verregnete. Für die Rückfahrt war Sturm angesagt, Sturm orkanartiger Stärke. Es hat tatsächlich sehr heftig geblasen, schon die Nacht davor und während der Rückfahrt. Das Blätterluftballett war sehr schwer zu treffen. Hier ein Versuch:IMG_2976

Wir waren höchst unvernünftig und wollten unbedingt den Wolfgangssee im Sturm aus der Nähe bewundern. Ein eindrucksvolles Schauspiel: Wellen wie an einem Meer, die das Schilf überrollten und die Ufer überschwemmten. Wir standen nur am Ufer, völlig durchnässt, aber wenigstens nicht unter Bäumen.Andere Leute waren noch unvernünftiger und mit Booten und Surfbrettern unterwegs. Ich hoffe sehr, dass meine Kamera das eh nur kurze Herausholen bei Regen und Sturm gut überstanden hat


10 Kommentare

Heimfahrt in Sturm und Wellen

Einen Kurzurlaub haben wir gemacht, im Salzkammergut, das zu jeder Jahreszeit schön ist. Ein paar strahlende Tage, ein paar bewölkte und verregnete. Für die Rückfahrt war Sturm angesagt, Sturm orkanartiger Stärke. Es hat tatsächlich sehr heftig geblasen, schon die Nacht davor und während der Rückfahrt. Das Blätterluftballett war sehr schwer zu treffen. Hier ein Versuch:

IMG_2976

Wir waren höchst unvernünftig und wollten unbedingt den Wolfgangssee im Sturm aus der Nähe bewundern. Ein eindrucksvolles Schauspiel: Wellen wie an einem Meer, die das Schilf überrollten und die Ufer überschwemmten. Wir standen nur am Ufer, völlig durchnässt, aber wenigstens nicht unter Bäumen.Andere Leute waren noch unvernünftiger und mit Booten und Surfbrettern unterwegs. Ich hoffe sehr, dass meine Kamera das eh nur kurze Herausholen bei Regen und Sturm gut überstanden hat


7 Kommentare

ABC-Etüden – Liebe auf zwänglerisch

„Heute oder nie“ dachte Anna und verwurschtelte die rosa-grüne Decke auf ihrem Bett. Leichte Panik stieg in ihr auf als sie das Ergebnis betrachtete: Unordnung, keine einzige gerade Linie mehr, die Farben nicht mehr in geometrischen Mustern. Sie schloss die Augen um es nicht sehen zu müssen und warf die beiden ebenfalls rosa-grünen Kissen auf den Boden. Nur durch extreme Konzentration und Achtsamkeit schaffte sie es durch das Zimmer zu gehen und die Tür zu öffnen. Draußen stand Maxi. Er begrüßte sie wie immer herzlich aber mit dieser gewissen Zurückhaltung, die die intuitive Anna immer hart traf. Sie schlenderten in ihr Zimmer, Maxi sah die zerknutschte Überdecke und meinte erfreut „Da ist es ja heute richtig gemütlich“ Er warf sich aufs Bett und zog sie mit sich und es kam wie es schon lange hätte kommen sollen. Nachdem sie nun endlich wusste, was es mit dem körperlichen Teil der Liebe auf sich hatte, überlegte Anna ziemlich entspannt, wie sie die auf den Boden geworfenen Kleidungsstücke ordentlich falten könnte um gerade Linien und Symetrien zu erzeugen. Es war ja ganz nett gewesen, nur war es diese Unordnung wert ??


27 Kommentare

Sunnys Feuer

Das Logo passt zu den Fotos so gar nicht dazu, daher ist es so winzig. Es ist mir trotzdem noch etwas zu groß 🙂

Diesmal wird es ein hauptsächlich fotografischer Beitrag. Zum Thema Feuer kann ich mich nicht kurz fassen und zum lange Schreiben bin ich zu müde. Bei mir läuft der countdown zum Beginn der Badrenovierung und das ist mit ziemlich viel Arbeit verbunden.

Feuriges sieht man auf den Fotos. Feurige Farben und Strukturen. In keinem von beiden brennt es tatsächlich.