la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit


14 Kommentare

Hüftchroniken #11 – nichts ist selbstverständlich

Triumph! Ich habe Socken an. Banal? Durchaus nicht. Nach fast 5 sockenlosen Wochen im Winter, habe ich es heute versucht und es ist mir gelungen. Zunächst mit diesem blöden Gerät, dass nicht einmal halb so praktisch ist, wie es angeblich sein soll, den Fuß in den Socken hineinstecken und dann mit leichtem, ganz, ganz langsamen Hinunterbeugen aus sitzender Position den Socken hinaufziehen. Und ……. gelungen. Was den Alltag betrifft, ist das Anziehen von Socken die größte Herausforderung. Schuhbänder wären genauso schwierig, aber ich mag ohnehin keine geschnürten Schuhe. Womöglich ändert sich das aber, wenn ich wieder problemlos den Fuß irgendwo hinaufstelle um die Bänder zu binden. Lächerlichkeiten? Ja, ja, das kommt einem so vor, wenn man keinerlei Bewegungseinschränkungen hat. Ich hoffe, dass ich sobald das neue Gelenk zur Normalität geworden ist, nicht vergesse, was alles nicht selbstverständlich ist.