Projekt P10, #9 – Vergänglichkeit 2.

Ein zurückgehender Gletscher in Norwegen. Vergänglichkeit, Veränderung, nichts ist ewig, alles verändert sich und vergeht.

Zwischen mir und der Gletscherzunge liegt ein See bis in den der Gletscher noch ein paar Jahre davor hineinreichte.

9 Gedanken zu “Projekt P10, #9 – Vergänglichkeit 2.

    1. Um es ganz klar zumachen, was ich meinte: Von der Vergänglichkeit des Lebens als quasi natürlichen Prozess zu sprechen und dabei den Rückgang der Gletscher als Beispiel heranzuziehen, finde ich nicht vertretbar, es beschönigt vielehr die Klimakatastrophe. Hier geht es nicht um quasi naturgegebene Vergänglichkeit, sondern um die fahrlässige Zerstörung unseres Planeten durch den Menschen. Ich hoffe, meinen Standpunkt somit klargemacht zu haben und möchte mich an dieser Stelle nicht mehr weiter äussern.

      Gefällt mir

      1. Wenn es sich hier um einen ernsthaften Artikel zur Gletscherschmelze, zur Klimaerwärmung, zu einem sonstigen ökologischen Thema handeln würde, könnte ich den Standpunkt verstehen. Es ist aber lediglich ein Foto-Spiel, das nicht den Anspruch erhebt irgendwelche Statements abzugeben …

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s