la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit


Ein Kommentar

Verzerrungen auf dem Mitmachblog

Genau das, was mir zum Thema auch eingefallen wäre, hat m.mama schon kurz und prägnant gesagt, unterfüttert mit zwei hochinteressanten Zitaten. Ich beschäftige mich also mit optischen Verzerrungen, die m.mamas Zitate durchaus illustrieren.

Ein verzerrtes Boot ist immer noch ein Boot.  Solange es noch als solches erkennbar ist. Ob es in dieser Form auch noch seetüchtig wäre, ist eine andere Frage. Je kleiner die Ausschnitte werden, desto weniger ist das Boot als solches zu erkennen, desto mehr Interpretationen werden möglich.

Ob die Realität bzw die Wahrheit das eine oder das andere Boot ist, oder beide? Darüber kann man nachdenken

 

Werbeanzeigen


32 Kommentare

Paleicas Magic Letters – Z wie zauberhaft

Paleicas Projekt  ist beim „Z“ angekommen. Z wie „zauberhaft“.

„Zauberhaft“ ist aber ein Wort, das ich nicht leiden kann.

Deswegen nenne ich meinen Beitrag „verzaubert“.

Das ist die Pielach, ein kleiner Fluß in Niederösterreich. Aber bei näherer Betrachtung …

Wie verzaubert erscheint vieles, wenn man genau hinsieht. Ich halte Fotografie überhaupt für ein Mittel um die Schönheit der Welt an den unwahrscheinlichsten Stellen zu sehen und zu genießen. Verzaubert heißt wohl, dass ein Stück Irreales in die reale Welt übergeschwappt ist. Wobei ich nicht glaube, dass man die sogenannte reale Welt ganz klar von der irrealen Welt abtrennen kann. Es entsteht da ein deutliches Definitionsproblem und ein reger Grenzverkehr.

Die buddhistische Vorstellung, dass es sowas wie eine von allen gleich wahrgenommene reale Welt gar nicht gibt, läßt sich nicht in 2 Sätzen abhandeln. Die Beschäftigung damit eröffnet aber durchaus interessante Blicke…

IMG_6241 IMG_6259