la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit


11 Kommentare

Ein vorsichtiger junger Mann mit Zukunft – ABC-Etüden

Die ABC-Etüden

Wie immer bei Christiane

Die Wörter stammen diesmal von  Kopf und Gestalt

Die drei vorgegebenen Wörter in einen Text von maximal 300 Wörtern verpackt.

 

 

Mit beiden Füßen trampelte er auf dem Zettel herum, auf dem unnötigen, lächerlichen, peinlichen Zettel, der ihm das Leben schwer machte. Allerdings war es eine Kopie des Originals auf der er herumtrampelte, schließlich wollte er sich nicht noch zusätzlich schaden. Er hätte das blöde Papier natürlich auch zerreißen, verbrennen, ins Wasser werfen können.

Der Vordruck des Zettels war harmlos, ein anonymes Formular auf etwas besserem Papier. Dann aber, wenn es durch den Drucker gegangen war und neben jedem Stichwort eine Zahl stand, wurde jedes einzelne Formular personalisiert. Auf manchen – wie auf seinem auch – waren  noch ein paar zusätzliche Hinweise aufgedruckt. Bei manchen stand „ist berechtigt den Jahrgang zu wiederholen“ oder „ist berechtigt, eine Wiederholungsprüfung in Mathematik abzulegen“. Bei ihm stand „mit ausgezeichnetem Erfolg“ und die Zahlen neben den Stichwörtern waren alle ident, eins.

Eine solche Peinlichkeit gab es in seiner Klasse sonst nicht. Der Grad der Zufriedenheit im Lächeln der Lehrer verhielt sich umgekehrt proportional zu seiner Beliebtheit bei den Mitschülern, auch bei Lisa, seiner Freundin, seiner ersten, echten Sexualpartnerin. „Das ist zuviel“ hatte die dumme Kuh gesagt und war mit Otto abgezogen, der das Jahr nun zum zweiten Mal wiederholen würde.

Auf dem (kopierten) Zeugnis stehend, vollführte er eine 180 Grad-Drehung, wünschte dabei alle Idioten zum Teufel, war sich nicht ganz aber ziemlich sicher, dass Lisa auch zu dieser Gruppe zu zählen war und zündete das zerfetzte Papier doch noch an. Gefahrlos, in einer Metallschale. ER war ja nicht blöd.

Das Originalzeugnis, in einer soliden Plastikfolie lag in seiner Dokumentenmappe, neben anderen Fundamentsteinen seiner zukünftigen Karriere, auf denen er selbstverständlich nicht herumtrampeln würde. Wirklich peinlich war ihm das Zeugnis ja nicht, er wollte sich ja durchaus  von den anderen unterscheiden. Dass das nicht so ganz harmonisch vor sich gehen konnte, war eigentlich  klar, nur eben Lisa ….

 


38 Kommentare

Oh Robert, Oh Peter, Oh Silvio

In den letzten Tagen stoße ich immer wieder auf das Thema „loslassen“. Robert Mugabe, der ohne auch nur eine Spur von Altersweisheit auch mit 93 noch an der Macht klammerte. Peter Kraus, ein Schlagerstar aus den 1950er Jahren, der seit über 60 Jahren, die gleichen Liedchen trällert. Würdelos ist das, oder lächerlich, oder beides wenn jemand sich zwischen 20 und 80 nicht weiterentwickelt hat… Furchtbar auch diese ausdruckslosen, maskenhaften Gesichter, die Haut bis zum Zerreißen gespannt aber eben doch nicht mehr jugendlich. Die giftig zu grotesken Formen aufgespritzten Lippen. Der ungesunde Polit-Geist Berlusconi, der überhaupt keine Miene mehr verziehen kann vor lauter gezogener, weggeklammerter Haut. Das panische Ordinärsexgeschwafel alter Männer

Kann man sich den ewige Jugend erkaufen, durch gruselige Praktiken wie das Einspritzen von Stammzellen von Embryos ? Macht das glücklich ? Vermittelt das den Eindruck von Jugend ? Warum darf den eigentlich niemand, der alt ist auch alt scheinen ? Wieso ist es erstrebenswert mit über 80 die gleichen Interessen und Aktivitäten zu haben wie Teenager ? Wie ist eine Gesellschaft aufgestellt, in der die Alten nicht nach Weisheit streben sondern nach möglichst sorgloser Jugendlichkeit. Einmal ganz abgesehen davon, dass niemand neo-jung werden kann.


14 Kommentare

Haut und Haar und Kopftücher

Ich bin beruflich den ganzen Tag von jungen Menschen umgeben, im Sommer von einer Mischung aus halbnackten und dreiviertelverhüllten. Diese schöne, glatte elfenbein- bis schokofarbene Haut, die Rundungen, Schwellungen, die Muskeln der Schultern und Rücken. Den Gluteus maximus bekomme ich allerdings im Normalfall nicht zu sehen. Insgesamt ist es ein Spektakel aus Blüten, Knospen und Fruchtansätzen in allen Variationen.

Die Dreiviertelverhüllten dagegen stützen die Kosmetikindustrie. Gut 2 cm lange angeklebte Wimpern, die offenbar der Hitze schlecht standhalten, weil die Mädels ständig daran herumfummeln, mehrere Schichten Schminke, grellste Lippenstifte, Nägel mit denen außer schönsein nicht viel anzufangen ist …

Bildergebnis für Burka Karikaturen