Schlagwort: Gesundheit –

Wolkenkuckucksheim

Es ist ein großes Privileg, die Möglichkeit zu haben sich gelegentlich aus der Verwirrung, der Aggression, dem allgemeinen gegenseitigen Unverständnis zurückziehen zu können.

Verwirrungen entwirren sich manchmal etwas, wenn man  einem Bach beim Fließen zusieht oder einem Baum beim Wachsen. Letzteres dauert dann etwas länger.

Ich grabe ein bisschen in mir herum und finde dort abgesehen von privaten Themen meinen tiefsitzenden Ärger über  vereinfachende Heilsrezepte, die den Anspruch erheben einer komplexen Welt gerecht zu werden. Ich sehe meine eigenen Aggressionen gegen Verhaltensweisen, die auf glöckchenbimmelnder Naivität aufbauen und völlig unbeschwert sind von irgendwelchen Kenntnissen und Erfahrungen.

Ich tauche hinein in die Aggression und den Ärger und komme dahin mir zu sagen, dass Ärger und Aggression genauso blind machen wie das Glöckchengebimmel.

Loslassen …..

 

Fotografieren mit Brillen

Meine Begeisterung ist endenwollend ! Setze ich die Brille auf, mit der ich in der Ferne hervorragend sehe, verschwimmt das Display der Kamera und ich kann nicht erkennen, ob das Bild scharf wird oder nicht. Setze ich die Lesebrille auf, sehe ich das Display hervorragend, aber die Welt in mehr als 40cm Entfernung verschwimmt. Oder ich setze gar keine Brille auf, dann ist alles wie vorher, also nicht optimal, aber so schlecht auch wieder nicht.

Offenbar ist die Fase in meinem Leben angebrochen, in der ich ständig auf der Suche nach der einen oder anderen Brille sein werde. Das verspricht viele, viele slapstickartige Szenen. Es wäre zweifellos besser gewesen, die Gleitsichtversion zu nehmen, aber ja, nachher ist man immer schlauer. Aber was soll´s, ich kann mir ja jederzeit so ein Gleitsichtding zulegen ….

„Auch in der Medizin“

… sagte der Arzt bei dem ich kürzlich war, gebe es Modeströmungen. Zum Beispiel sei derzeit Vitamin B12 hoch in Mode. Es würde als Mittel für und gegen praktisch alles betrachtet. Darüber könne man nur lächeln, meinte er auch. Wahrscheinlich hat er recht. Manchmal frage ich mich schon, wofür bzw wogegen manche Substanzen noch alles gut sein sollen.

Bis jetzt dachte ich, dass solche Phänomene eher in der Esoterik angesiedelt sind. Da gibt es dann Wundermittel wie Aloe Vera oder Teebaumöl, die eine Zeit lang heftig propagiert werden und dann wieder in der Versenkung verschwinden, wohl deswegen weil sie die Erwartungen, die in sie gesetzt wurden nicht erfüllt haben.

Warum sollte das in der Medizin anders sein.

Gesundheitliche Probleme, die mit fortschreitendem Alter immer besser werden ?

Zu meinem Erstaunen gibt es das tatsächlich und obendrein bin ich selbst stolze Besitzerin eines solchen. Vor ein paar Monaten hatte ich ja endlich einen angenehm empathischen, vernünftigen kompetenten Orthopäden gefunden. Selbstverständlich führt er nur eine Privatpraxis, aber das nur nebenbei, das ist eben so. Aber er ist Oberarzt an einer der beiden orthopädischen Kliniken in Wien und bietet mir damit im Bedarfsfall schnellen Zugang zu guter medizinischer Versorgung. Die ja,hoffentlich, nicht notwendig sein wird. Dieser Orthopäde also hat mich mit der Diagnose überrascht, dass ich einen Gleitwirbel hätte und dass bei diesem Problem die Zeit für mich arbeiten würde. Außerdem könne man durch gezielte Übungen für die Muskulatur weitere Eskapaden des Wirbels verhindern oder wenigstens in Grenzen halten.

Gestern habe ich mich wiedeer beim Kieser Training angemeldet. Das macht mir wirklich Spaß. Allein schon der Blick in das Studio bei der Anmeldung hat mich so motiviert, dass ich am liebsten gleich angefangen hätte. Das Kieser Training wird mir sicher wieder viel Freude machen und der Muskulatur insgesamt gut bekommen. Leider meinte aber der Superorthopäde, dass  Kieser Training im Prinzip sehr gut wäre, aber für mein konkretes Problem nichts bringen würde.

Trotzdem freu ich mich drauf. Auf das wunderbare Gefühl nachher, wenn alle Muskeln ganz warm sind und ich immer den Eindruck habe, dass ich einerseits ganz fest am Boden stehe und andererseits ganz leicht und flexibel bin …