la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit


20 Kommentare

Immer diese Entscheidungen

Man sieht grün – orange ist nicht so stark wie grün-rot. Es ist ein viel sanfterer Farbklang zu dem Verschwommenes gut passt.

Ich glaube , ich brauch doch in absehbarer Zeit so eine Überdrüberkamera. Meine Bilder gefallen mir gut, von den Motiven, von den Formen, von den Farben, von den Stimmungen, aber die Schärfe, oje die Schärfe….. Teilweise wird es auch an einem Mangel an Geduld liegen. Ich könnte ja statt einem Bild 50 vom gleichen Motiv machen und dann würde sich wohl auch was Schärferes dabei finden. Aber dazu habe ich eben wenig Lust, abgesehen davon, dass die Motive sich nicht einfrieren und warten bis ich mit dem Ergebnis zufrieden sind.

Eine Spiegelreflex- oder Systemkamera wäre schon eine Sache ! Aber die habe ich dann natürlich nicht immer mit und dann bin ich wieder genau bei dem Punkt angelangt an dem ich beschlossen habe, die kleine, leichte Kamera zu nehmen, die in jede Tasche und jeden Rucksack passt ….

Immer diese Entscheidungen …….

img_0231img_0228 img_0229a


32 Kommentare

Paleicas Magic Letters – Z wie zauberhaft

Paleicas Projekt  ist beim „Z“ angekommen. Z wie „zauberhaft“.

„Zauberhaft“ ist aber ein Wort, das ich nicht leiden kann.

Deswegen nenne ich meinen Beitrag „verzaubert“.

Das ist die Pielach, ein kleiner Fluß in Niederösterreich. Aber bei näherer Betrachtung …

Wie verzaubert erscheint vieles, wenn man genau hinsieht. Ich halte Fotografie überhaupt für ein Mittel um die Schönheit der Welt an den unwahrscheinlichsten Stellen zu sehen und zu genießen. Verzaubert heißt wohl, dass ein Stück Irreales in die reale Welt übergeschwappt ist. Wobei ich nicht glaube, dass man die sogenannte reale Welt ganz klar von der irrealen Welt abtrennen kann. Es entsteht da ein deutliches Definitionsproblem und ein reger Grenzverkehr.

Die buddhistische Vorstellung, dass es sowas wie eine von allen gleich wahrgenommene reale Welt gar nicht gibt, läßt sich nicht in 2 Sätzen abhandeln. Die Beschäftigung damit eröffnet aber durchaus interessante Blicke…

IMG_6241 IMG_6259


10 Kommentare

Unerwiderte Begeisterung

Jöh, eine Kuh, ja so ein nettes Viecherl, und ganz eine hübsche auch noch.IMG_4572Nicht eine Kuh, eine ganze Herde ….. wie schön, und so idyllisch und friedlich …. Wozu man da einen Elektrozaun braucht. Ein Stierkalb ist auch dabei, ganz was Seltenes.IMG_4578Na, da werd ich doch ein bissl flirten mit den wunderschönen Kühen, die haben eh so seelenvolle Blicke.

Was ist jetzt ? Oh …. na gut, schon verstanden *schnüff* Dann eben nicht ….IMG_4579


6 Kommentare

FEST DER KULTUREN

… nennt sich unser alljährliches Abschlussfest für Schülerinnen und Schüler. Es wird gegessen, getanzt und gesungen, Preise werden überreicht. Die Jugendlichen können Talente herzeigen, die im Schulalltag sonst nicht zu sehen sind.

IMG_3365Es gab verschiedenste TanzvorführungenIMG_3374Ohne Walzer geht´s in Wien natürlich gar nicht 🙂IMG_3378Wir bekamen verschiedenste Rundtänze zu sehen, die sich eigentlich alle sehr ähnlich waren, obwohl viele SchülerInnen in Fahnen eingewickelt waren oder damit in der Luft herumwachelten. Dieser nationalistische touch bei einem Fest ist etwas, was ich gar nicht mag.IMG_3396 IMG_3447Es gab auch einen zunächst rein männlichen Auftritt, aber die Mädels ließen sich eh nicht aufhalten und waren 2 Minuten später auch auf der Tanzfläche. IMG_3469Und natürlich kam auch die Akrobatik nicht zu kurz.IMG_3463  Eine wirklich gelungene Veranstaltung.


9 Kommentare

Songcontest im Wasser

Es regnet und regnet und regnet, heute, gestern, vorgestern. Richtig Leid tun sie mir die vielen Songcontesttouristen und auch die vielen anderen Touristen, die durch den Regen quatschen. Aber  für Wien-Touristen gibt es ja auch unter Dach genug zu sehen. Nur für die, die extra für den Songcontest gekommen sind und auch für die Wiener, die auf dem Rathausplatz oder sonstwo open-air dabei sein wollten, wird  es sehr ungemütlich werden.

Vielleicht reicht aber die Begeisterung um über Nässe und Kälte hinwegzusehen.

Meine Fotobegeisterung hat jedenfalls gereicht um heute den ganzen Tag im Regen herumzustiefeln mit Kamera und Regenschirm, was einigermaßen schwierig zu handeln ist. Priorität hat, dass die Kamera nicht nass wird, was heißt, dass die Fotografin bzw. der heute getragene Wintermantel ziemlich nass geworden sind.

Mein Seminar hat gestern abend begonnen und dauert bis inklusive Montag, also die ganzen Pfingsten.Eigentlich sehr anstrengend, aber was eben die wahre Begeisterung ist ! Und was für ein Glück, dass sich verschiedene Menschen für verschiedene Dinge begeistern ! IMG_3230 IMG_3209-001