la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit


Ein Kommentar

Finnische Lektüre – 1 –

Vor zwei Jahren war ich mit einer Gruppe von Kollegen in Finnland zwecks Studium des finnischen Schulsystems. Bei dieser Gelegenheit haben wir auch einiges über finnische Literatur erfahren und eine Lyrikerin hat mir besonders gut gefallen. Auch in der Übersetzung sehr stimmungsvolle, meist traurige Gedichte, eine eindringliche, starke Sprache ohne Schnörksel, gewaltige Bilder ohne ein Wort zuviel …

PS: Ach ja, dass ich nicht vergesse dazu zu sagen: ich liebe melancholische bis völlig trostlose Gedichte. Warum auch immer ….

KURZE NACHRICHT

Das Gewicht der Morgen.
Die Weite der Abende.
Die hautlose Sehnsucht der Nacht.

Eigentlich nichts weiter.

Das Licht der Wolken.
Kahle Bäume.
Noch kein Huflattich zu sehen.

Staubige Straßen.
Gefühllose Blicke
Unter dem Schnee wächst bleiches Gras.

Das Licht der Wolken.
Kahle Bäume.
Niemand auf dem Spielplatz.

Staubige Straßen.
Empfindungslose Erinnerungen.
Auf der Parkbank ein Mann im Wintermantel

Das Gewicht der Morgen.
Die Weite der Abende.
Die hautlose Sehnsucht der Nacht.

Anna Krogerus