la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit


38 Kommentare

Freude an biologischer Geometrie

Seltsam sieht das aus wenn eine Tür so im oberen Bereich des Bildes zu sehen ist; bodenlastig, schwerfällig. Eine Himmelstür ? Nein, da würden ja die Schlüssel nicht stecken und wo wäre denn der Petrus !

Nicht nur im oberen Bereich des Bildes, auch im mittleren Bereich der Mauer befindet sich die Tür. Man muss hinein- bzw hinausspringen. Gibt´s da eine Zugbrücke, eine mobile Stufe, eine Rampe ? Alles politisch völlig unkorrekt und nicht barrierefrei. Dem Efeu ist das allerdings völlig wurscht, der wächst so vor sich hin und der Wasserschlauch ringelt sich wie er gerne möchte.

Vielleicht ist das der Eingang zu der Kammer, in der Blaubart seine ermordeten Frauen gelagert hat und wir befinden uns kurz nach dem Moment, in dem die neueste Frau verbotenerweise hineingeschaut und ihre Vorgängerinnen entdeckt hat. Falls das so ist, muss jetzt Blaubart jeden Moment auftauchen.

Hmmm, und die Moral von der Geschicht ? Leider, gibts nicht

Advertisements


6 Kommentare

Ein-Frau-Unternehmen in Galway

Sie ist stehend durch die Galway Bay gerudert.  Cuan na Gaillimhe heißt Galway auf gälisch.

Während der  großen Hungersnot in Irland (1845 bis 1852) bei der eine Million Iren verhungerte und eine weitere Million auswanderte spielte die Galway Bay eine große Rolle als Auswanderungshafen. Auch in Australien und Kanada gibt es eine Galway Bay und ein altes Heimwehlied der Iren besingt ebenfalls diese wunderschöne Bucht


2 Kommentare

Noch einmal schwarz

Es ist mit erst bei genauerer Betrachtung der Bilder aufgefallen: auch der Schnabel des schwarzen Schwans ist anders gefärbt. Er kommt mir auch schon sehr groß vor um als „Normalschwan“ noch schwarz zu sein. Vielleicht ist es ein  Trauerschwan (Cygnus atratus) . Den gibt es allerdings nur in Australien und Neuseeland und in einigen wenigen ausgewilderten Populationen in Europa. Dieser war aber ein Einzelexemplar.