Ähhhhh ….. Impulswerkstatt Rahmen 2

Die Schreibrahmen waren zu 50 % erfolgreich. Zu Rahmen 1 gibt es zum derzeitigen Stand 22 Beiträge (Juhuuuu) aber zu Rahmen 2 sind es nur 2 Beiträge. Hmmm, was sagt mir das? Offensichtlich waren der gerade Weg und die vielfarbige Rinde des Baums nicht sehr inspirierend, entweder jeder Satzteil für sich oder einer von beiden oder beide gemeinsam ….

Ich verstehe es gut, mir fällt dazu auch absolut nichts ein, aber nachdem es meine eigene Übung ist, versuche ich es doch einmal, eine Übung im Delirium könnte man sagen.

Rahmen #2 „ Ein gerader Weg“ …………… „die vielfarbige Rinde des Baums“

Ein gerader Weg, der kürzeste Weg von A nach B, ein gerader Weg im Gegensatz zu einem schiefen Weg? einem gewundenen Weg? schiefe Bahn? schwieriger Weg? der Weg in die Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert, aber ist das auch ein gerader Weg? Ist ein gerader Weg vielleicht langweilig, im Gegensatz zu einem Weg mit vielen Kurven und Schleifen und Brücken und Toren?

Ich mache mich auf, immer geradeaus, Sonne und Schatten sind für eine kurze Ewigkeit am selben Platz fixiert. Der Boden ist elastisch, Waldboden, der die Gelenke schaukelt. Bis vor kurzem ging ich ja ganz unbelastet durch Wald und Wiesen ohne zu bedenken, dass die Zecken lauern. Vielleicht lauern sie auch gar nicht auf mich und die eine, die mich erwischt hat, war von ihrem geraden Weg abgekommen. Gerader Weg, Zeckenweg, Ameisenweg, Wildschweinweg, Försterweg, nein Forststraße.

Gerade Wege oder gerade Straßen. Zum Missfallen von Meister Hundertwasser, der eine Abneigung gegen gerade Linien hatte. Kurven und Serpentinen beschreiben das Leben auch allemal besser als ein gerader Weg, ein betonierter, eine Half-Pipe, ein Hochsicherheitstrakt.

Ein gerader Weg mit klar sichtbaren Horizonten, doch hinter den gerade sichtbaren Horizonten winkt die Erdkrümmung und hat manchmal ein geradezu diabolisches Lächeln bereit für jene, die meinen klare Lebenspläne zu haben. Geht man auf sicheren geraden Wegen ohne Unwägbares, wenn man die Erde für eine Scheibe hält oder alles ablehnt, was schlichte Gewissheiten in Frage stellt?

Hilfe! Wo ist jetzt die Abzweigung zu der vielfarbigen Rinde des Baums !

Auf dem geraden Weg trifft man andere Menschen, laufende, schleichende, hüpfende und marschierende. Hängt nun die Gangart vom Weg ab, oder umgekehrt erzeugt die Gangart den Weg? Der
Weg entsteht beim Gehen ….

Nein, die vielfarbige Rinde des Baums müsste ich jetzt durch einen Klischeesumpf an den Haaren herbeiziehen und dazu habe ich keine Lust.

So sieht ein gescheiterter Text aus, muss es auch geben.

17 Gedanken zu “Ähhhhh ….. Impulswerkstatt Rahmen 2

  1. Ich muss zugeben, ich habe auch Probleme mit einem vielfarbigen Baum. Das hat mich leider nicht angesprochen. Dennoch finde ich die Idee des Rahmens sehr gut. Ich hoffe, dass du sie noch weiter führst. Ich denke, da steckt viel Potential drinnen und es werden mit der Zeit mehr Beiträge dazu.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich bin nach wie vor der Auffassung, dass die Rinde viel zu konkret war. Dein „gerader Weg“ lädt ein, aber die Rinde war für mich eine Sackgasse, gerade wenn ich einen Text ohne botanische Elemente schreiben möchte. Ich kann sehr gut verstehen, dass du die Kurve auch nicht gekriegt hast – und du hast dich noch nicht mal von dem Weg gelöst … 🤔
    Theoretisierende Morgenkaffeegrüße 🌳🌦️☕🍪🌼👍

    Gefällt 2 Personen

    1. Ja, das ist sicher auch ein Punkt, zu konkret. Mir ist tatsächlich auf die Schnelle nichts eingefallen, das mich einigermaßen klischeefrei zu dem Baum hätte bringen können.
      Ich liebe das theoretisieren zum Thema „schreiben“!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s