Die unbekömmliche Wahrheit – ABC Etüde

Wie immer bei Christiane
3 vorgegebene Wörter in einem 300 Wörter-Text unterbringen
Die Wörter stammen diesmal von Ludwig Zeidler

An diesem Nachmittag vor dem großen Galadinner im Schloß fragte sich die ausgebeutete königliche Küchenhilfe was wohl der Hofnarr und die Köchin so lange miteinander zu flüstern hätten. Sie flüsterten nicht nur, sie kicherten auch.  "Und niemand wird auch nur einen Verdacht haben" hörte sie, als sie, scheinbar völlig auf ihre Arbeit konzentriert, den beiden Flüsternden näher kam. Die Vorbereitungen waren abgeschlossen. Die Servierplatten bogen sich unter den akribisch geometrisch ausgerichteten Speisen und das zentrale Element, der Königskuchen, war in diesem Jahr besonders gelungen, dekoriert nach dem Motto "Träumen im Schloss". 

Der König schnitt das Prachtstück eigenhändig an und verspeiste mit sichtlichem Genuss ganz alleine ein großes Kuchenstück. Dann erhob er sich um seine traditionelle Rede zu halten. Man applaudierte.

"Verbindliche Worte, an das Volk gerichtet, soll ich sprechen, haben meine Minister gesagt. Wozu das? Es ist doch offensichtlich, wie egal mir das Volk ist. Solange sie arbeiten und kuschen. Und die Minister! Wenn die wüssten, wie viele von ihnen auf meiner Abschussliste stehen und demnächst  hingerichtet werden. Nicht umsonst habe ich sie unter den Dümmsten ausgewählt"

Alle erstarrten. Der König verstand nicht warum, aber als Anhänger einfacher Lösungen bot er seinen Ministern vom Königskuchen an, was eine völlig unerwartete Gunst war.

Der älteste Minister hatte sein Kuchenstück als erster verspeist. Er murmelte in Saallautstärke "Unter den Dümmsten? Ah ja. Wie dieser hirnamputierte Narzisst, dieser widerwärtige Tyrann, der das ganze Land heruntergewirtschaftet und ins Unglück gestürzt hat das wohl beurteilen könnte! Die Pläne für den Umsturz sind fertig, noch in dieser Nacht ... " Der einzige Minister, der keinen Kuchen gegessen hatte, stürzte sich auf seinen Kollegen um ihn zum Schweigen zu bringen.
 xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Nachdem das Chaos, das bei diesem denkwürdigen Galadinner entstanden war langsam abflaute, fand die immer noch ausgebeutete königliche Küchenhilfe einen schmierigen Zettel auf dem stand "unwiderstehliches Wahrheitsserum für Regierende"

301 Wörter

26 Gedanken zu “Die unbekömmliche Wahrheit – ABC Etüde

  1. Hast du zufällig Bezugsquellen? Ich überlege, Nebenjobs in Politikerküchen anzunehmen … 😉
    Deine Idee hat etwas sehr Bezauberndes, je länger ich mir das so überlege, desto mehr. Schön, realistisch ist, dass man dafür wohl eine Liveübertragung bräuchte, und selbst die kann man abbrechen, aber hey! 😀
    Überaus herzlichen Dank für diese großartige Idee!
    Nachmittagskaffeegrüße! 😉🌤️☕🍪🌼🦋👍

    Gefällt 3 Personen

  2. Leider, leider ist der Zettel verloren gegangen und weder die Köchin noch der Hofnarr erinnern sich, falls sie nicht ohnehin hingerichtet wurden gemeinsam mit dem gesamten Schloss-Personal und den Ministern.
    Eine live-Übertragung in die ganze Welt, ja. Ich bin aber überzeugt, dass viele es trotzdem nicht glauben würden… Verbohrtheit vor Evidenz ….

    Gefällt 2 Personen

  3. Ts ts ts, Myriade! Die Rezeptur bitte unbedingt geheim halten! Stell dir nur vor, was passieren würde, wenn alle Menschen die Wahrheit sagten! Nicht auszudenken! Totales Chaos! Grad liefern sie Assange in die USA aus, damit er da endgültig verrottet, weil er die Unverschämtheit hatte, ein paar Wahrheiten über US- Kriegsverbrechen im Irak und in Afganistan auszuplaudern. Recht so! Stell dir vor, jeder würde das tun….

    Gefällt 4 Personen

    1. Oho, wir sind im Fall Assange einer Meinung: eine Schweinerei erster Ordnung ist das. Im Grunde auch ein Auswuchs des Nationalismus: in den USA arbeitet man mit Begriffen wie „Landesverräter“. Um Wahrheit geht es da gar nicht

      Gefällt 3 Personen

      1. Ursprünglich vom Dreikönigskuchen:
        Der Dreikönigskuchen oder Königskuchen ist ein traditionelles Festtagsgebäck, das zum 6. Januar, dem Tag der Erscheinung des Herrn, dem Festtag der heiligen drei Könige gebacken wird. Mit seiner Hilfe wird der Bohnenkönig gelost. – aus Wickidings
        Er schmeckt auch gut ohne diese Bohne 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s