Kein Tod, keine Angst

„This body is not me; I am not caught in this body, I am life without boundaries, I have never been born and I have never died. Over there, the wide ocean and the sky with many galaxies all manifests from the basis of consciousness. Since beginningless time I have always been free. Birth and death are only a door through which we go in and out. Birth and death are only a game of hide-and-seek. So smile to me and take my hand and wave good-bye. Tomorrow we shall meet again or even before. We shall always be meeting again at the true source. Always meeting again on the myriad paths of life.“-Thích Nhất Hạnh, No Death, No Fear

Ist möglicherweise ein Schwarz-Weiß-Bild von 2 Personen und außen

19 Gedanken zu “Kein Tod, keine Angst

  1. O post não é sobre o seu estudo de húngaro, mas eu lembrei agora de um livro da escritora e poliglota húngara chamada Kató Lomb. O tÍitulo do livro é Polyglot – How I Learn Languages. Ela escreve sobre o seu idioma materno e ela própria reconhece que o húngaro é uma língua difícil.
    Eu espero que entenda o que eu escrevi acima. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Gedanken, die von überlieferten schamanischen Kulturen, wie eben auch im Buddhismus zu finden sind, auch mein Lehrer sagte schon oft: „Wo keine Angst ist, ist kein Tod“ oder „Wo kein Tod ist, ist keine Angst.“ Ein Koan, den es zu durchdringen gilt.

    Gefällt 2 Personen

      1. Nun, es gibt die Ansicht, dass diese weltweite Impfkampagne der Versuch ist, dem Tod den Garaus zu machen. Ich las grad zuvor (daher wohl die Assoziation), dass in Deutschland als erster ein Hundertjähriger vor laufender Kamera geimpft wurde. Und alle jubelten. Endlich ein Mittel gegen den Tod!
        Für mich sind Geburt und Tod die Eckdaten meiner Inkarnation und mithin höchstpersönllich. Der Sterbetag steht von Anfang an fest, denn meine Seele hat, als sie in die Inkarnation ging, das Ende bereits beschlossen. Angst vor dem Tod zu haben ist sinnlos – das Unvermeidliche braucht man nicht zu fürchten.

        Gefällt 1 Person

          1. Du brauchst mich nicht zu beschimpfen, liebe Myriade, nur weil ich eine durchaus bedenkenswerte Ansicht zitiere. Warum sonst hat man Schwersterkrankte, Todgeweihte, Demente, Uralte vor laufender Kamera geimpft? Wozu? „This body is not me…“. Der Text, in dem diese Ansicht vertreten wird, ist übrigens bei mir von dem Leser Friedrich verlinkt worden. falls es dich interessiert, findest du den link ziemlich weit unten in der Kommentarleiste bei https://gerdakazakou.com/2022/01/21/die-wahrheit-wird-ans-licht-kommen-prof-dr-qimrons-offener-brief-erweiterung-des-debattenraums/

            Gefällt 1 Person

            1. Es liegt mir ganz fern dich beschimpfen zu wollen, ich bin nur etwas fassungslos über diese Ansicht. Wie passt sie denn im übrigen zu der Theorie, dass die weltweite Impfkampagne die Menschheit ausrotten oder unterjochen soll oder weiß der Teufel.

              Gefällt 2 Personen

              1. Die Theorie, dass man die Weltbevölkerung mit dem Mittel der Impfung reduzieren will, halte ich für Blödsinn. Da gibt es andere Mittel, zB verhungern lassen, Trinkwasser für Zwecke der Bergbauindustrie abzapfen und verseuchen , Kriege anzetteln und vieles mehr. Nein, es geht um KI und die Seele des Menschen: ist der Mensch sein Körper und nur sein Körper? Dann kann man die seelischen Rest-Funktionen durch zugeführte Drogen und Algorithmen ersetzen oder jedenfalls steuern.

                Gefällt 1 Person

                1. Ich schaffe es nicht, mir vorzustellen, wie man technisch irgendetwas im Menschen durch Algorithmen ersetzen soll. Ganz abgesehen davon, dass ich mich frage, wer denn „man“ ist.
                  Und welchen Zusammenhang gibt es da mit der Covid-Impfung, der doch bisher dein Hauptinteresse galt ?

                  Gefällt mir

                  1. Nein, mein Hauptinteresse war das nie. Ich habe schon im Mai 2020 beschlossen, dass diese Epidemie für mich beendet ist. Mein Hauptinteresse ist, was sich geistig darin ausdrückt: in der weltweiten koordinierten Panik, dem Impfprogramm, den Shutdowns und Kontaktverboten, den Grenzschliessungen, den Impfausweisen und zunehmenden Kontrollen aller Lebensäußerungen, der Diffamierung und Einschüchterung von Wissenschaftlern und anderen Dissidenten etc pp. Was drückt sich darin aus? Wohin steuert die Menschheit?

                    Gefällt 1 Person

                    1. Ich glaube nicht, dass die Menschheit als ganzes irgendwo hinsteuert dafür sind doch die Lebensbedingungen und Kulturen zu verschieden. Ich glaube auch nicht, dass die Komplexität der Geschichte von einzelnen durchschaut oder gar vorhergesagt werden kann. Und schon gar nicht glaube ich an die koordinierte Panik. Koordiniert von wem? Aber wir wissen ja, dass wir uns darüber nicht einigen können 🙂

                      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s