Portrait 1/3

Habe ich jemals die blödsinnige Ansicht vertreten, dass drei Wochen Lockdown doch nicht so tragisch sind? Schon nach 2 Wochen ist es mehr als genug!

26 Gedanken zu “Portrait 1/3

  1. Das schaffst du! Und manchmal braucht es gar kein großes Projekt, das endlich mal angefasst werden kann. Ich bin im freiwilligen Lockdown, weil meine Drittimpfung erst im Januar ist und ich mich für meinen alten Vater nicht anstecken will. Könnte ja sein, dass ich mir nichts, dir nichts zu ihm fahren muss. Ich saß also heute zu Hause, und prompt sind mir ein paar Sachen durch den Kopf gegangen, für die ich sonst gar keine Zeit habe. Und was soll ich sagen? Ich war richtig froh. Putzen, ausmisten und aufräumen geht ansonsten auch immer… pfffffff. Also Ohren hoch. Und dann ist auch schon Weihnachten.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s