Über die Mechanismen der Verdrängung

Ganz einfach konnte ich diesen Mechanismus an mir selbst beobachten. Ich fahre zu einem Ort und einer Situation, die für mich emotional sehr schwierig ist. Vernünftig und sinnvoll wäre es, mich unterwegs einzustimmen, mir zu überlegen, wie ich worauf reagieren werde.

Aber nein, ich denke darüber nach, wie der Dachausbau, an dem ich gerade vorbeigefahren bin, wohl innen aussieht, ich frage mich, wie viel Grad es wohl hat, ich überlege mir, an welchem Tag dieser Woche ich ins Atelier gehen werde und ob mir dieses Café dort drüben schon jemals aufgefallen ist. Ich sinniere über die Bedeutung der Fibonacci-Zahlen in der Biologie und ob die weißrussische Sportlerin gut daran tut, ausgerechnet in Polen um politisches Asyl anzusuchen.

Dann klopfe ich mir selbst auf die Finger und versuche ganz gezielt und fokusiert an die Situation zu denken, die mich erwartet, die einzelnen Punkte der Frage durchzugehen und zu bedenken. Mit dem Ergebnis, dass ich darüber nachdenke, wie die Mechanismen der Verdrängung funktionieren, was um nichts anders ist als über irgendetwas x-beliebiges nachzudenken

Ich falle also ganz unvorbereitet in die Situation hinein. Vielleicht ist das auch besser so. Verdrängung ist schließlich ein Schutzmechanismus des Geistes.

Noch zwei Schildkröten, das Urbild der Entspannung:

14 Gedanken zu “Über die Mechanismen der Verdrängung

  1. Es beruhigt mich, dass Verdrängen auch nicht besser ist als mein Vorausgründeln und kleinteiliges Ausmalen von Möglichkeiten indem ich wie in einem Bühnenbild Stell- und Textproben mache, auch wenn ich mir dabei durchaus pragmatisch vorkomme und nachher selten das Vorgestellte oder Schlimmeres erlebt habe. Absichtlich verdrängen zu wollen scheint mir aber nicht minder mühsam.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s