Sie heißen alle Brun(n)hilde,

und es gibt in Wien viele von ihnen. Man kann aus ihnen trinken und sie versprühen feuchten Nebel, was bei Hitze eine wahre Wohltat ist. Wenn ich unterwegs an so einer Brunnhilde vorbeikomme, lasse ich mich immer eine Weile berieseln.

16 Gedanken zu “Sie heißen alle Brun(n)hilde,

  1. Finde ich cool. Kürzlich gabs auf meinem Blog eine etwas hilflose Diskussion: wie die Plastikflasche ersetzen? Voila! Wasserspender! Ich hätte ja drauf kommen können, denn als ich 1967 in Israel war, gabs die schon an vielen Stellen der Schnellstraße durch die Negevwüste- Auch wir hielten an einer solchen Wassertankstelle an und erfrischten uns. Köstlich.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich finde, dass Wasser die wunderbarste aller Flüssigkeiten ist ! Wie funktioniert das in der Negew-Wüste? Sind das Wassertanks oder an irgendwelche Wasserleitungen angeschlossene Wasserspender?

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s