Glückliche Verblendung

Die Figuren der Handlung:
linke Rindenfigur (LR) mit ausgestreckten Armen und gewölbten Händen
rechte Rindenfigur (RR), sitzend mit mehr oder weniger ausgebreiteten Armen

LR: Heute bin ich richtig glücklich, durchgestreckt bis in die Fingerspitzen und Fersen, wunderbar auch diese Frühlingstemperatur. Die Rinde wird richtig elastisch und biegsam

RR: Darf ich dich daran erinnern, dass du gar nicht glücklich sein kannst, weil es dich gar nicht gibt. Mich übrigens auch nicht

LR: Was redest du für einen Unsinn! Natürlich gibt es mich, sonst könnte ich doch nicht glücklich sein. Und dich gibt es auch, sonst könnte ich dich ja nicht sehen

RR: Es sehen uns aber sonst, wenn überhaupt, nur wenige Leute und die sehen uns ganz verschieden. Die einen sehen uns gemeinsam als Gesicht, andere sehen die chinesische Mauer oder Rieseninsekten oder was weiß ich noch.

LR: Was die anderen sehen, ist aber nicht unser Problem. Wir sind doch nicht nicht-wirklich nur weil andere uns nicht sehen. Das macht doch keinen Sinn!

RR: Ich weiß nur, dass es uns nicht gibt.

LR: Und ich beschließe, dass es uns gibt, oder zumindest mich und ich bin glücklich.

RR: Tragisch ist das mit dir, völlig verblendet bist du …

LR: Na gut, du denkst über Tragik und Verblendung nach, ich lebe inzwischen, dann können wir unsre Ergebnisse vergleichen

RR: E.s g.i b.t u.n.s n.i.c.h.t !!!!!

LR: Ist schon gut. Warum ist eigentlich der Himmel blau ? Und warum hat unsere Rinde verschiedene Rot- und Brauntöne ? Schön ist das …

11 Gedanken zu “Glückliche Verblendung

  1. Welche Bedingungen braucht es zum Glücklichsein? Das entdecke ich hier wieder, wenn auch als Nebenschauplatz zu der grundsätzlicheren Frage, unter welchen Bedingungen überhaupt Gefühle möglich sind . Und alles so heiter verpackt 🙂

    Gefällt 4 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s