Sooooo !

Da ist sie, die Literaturweltreiseseite, in neuem Glanz

https://laparoleaetedonneealhomme.wordpress.com/versuch/

Ich freue mich auf zahlreiche Besuche zwecks Rückmeldung, ob die Listen als Listen zu sehen sind.

Eigentlich war es nicht sehr schwer: unter den Blöcken gibt es auch eine Version „Listen“ , die meine Listen jetzt als solche darstellt. Zumindest sieht das für mich so aus. Ich hoffe auch für euch.

Restlos glücklich mit ich mit dem Layout noch nicht. Zum Beispiel fehlt mir ein Beitragsbild und der Abstand zwischen „Alle Länder“ und der Liste ist nicht wegzukriegen. Aber immerhin ist es viel besser als vorher und ich habe ja beschlossen in die Mysterien von Gutenberg einzudringen.

46 Gedanken zu “Sooooo !

  1. Es ist eine Liste ist eine eine Liste ist eine Liste, auch bei mir, egal, ob PC oder Handy. Mir fällt auf, dass am Anfang alle Zahlen einen Punkt haben und später nicht, das könnte damit zu tun haben, dass das anfangs eine nummerierte Liste ist und danach nicht mehr. Und die großen Abstände irritieren mich, aber immerhin sind sie regelmäßig …
    Beitragsbilder legt man nach wie vor in der rechten Spalte fest, so viel weiß ich wenigstens 😁

    Gefällt 1 Person

    1. Wunderbar, das ist ja schon ein Erfolg. Ja, die großen Abstände sind leider von selbst entstanden. Vielleicht fällt mir noch was ein. Die Möglichkeit für ein Beitragsbild ist noch nicht aufgetaucht, aber das wird schon werden. Ich bin jedenfalls sehr froh, dass ich nicht alles noch einmal schreiben muss ….

      Gefällt 1 Person

  2. Gratuliere dir zum Mut, dich mit dem eigenwilligen Gutenberg-Editor herumzuschlagen. Große Abstände wo man sie nicht wiil, sind ein Problem bei WordPress, bei Gutenberg erst recht.
    Deine Literaturweltreiseliste ist umwerfend.

    Gefällt mir

    1. So richtig eingelassen habe ich mich noch nicht aber dass Zeilenabstände offenbar ein noch größeres Problem sind als bei der klassischen Variante ist mir schon klar geworden.
      Ja die Literaturreise ist nach wie vor sehr genussreich und vorläufig sind die Bücher leicht zu finden. Wenn dann irgenwann in ferner Zukunft nur mehr ein paar Mini-Inselstaaten übrigbleiben werden, wird sie herausfordender werden!

      Gefällt 1 Person

      1. Ach … um die wichtigsten Hotspots der Welt anzuzeigen, kann man Sprechblasen verwenden.
        Bei den Miniaturländern nimmt man am Besten längere Pfeile, damit sie nicht untergeh’n *frommwünsch* … und man arbeitet halt von 2 Seiten aus … 😉

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s