Weiß jemand …

  1. Warum im reader manche Beiträge ganz „bleich“ erscheinen, man sie aber ganz normal anklicken kann ? Sind das vielleicht blogs, die man lange nicht besucht hat oder ………

2. Warum manchmal Beiträge einmal Absätze haben und einmal nicht, einmal die gewünschte Schrift und Farbe und einmal nicht …

38 Gedanken zu “Weiß jemand …

  1. Mir ist aufgefallen wenn ich mit dem alten Editor schreibe verschwinden im Reader zwischendurch die Absätze, ein paar Stunden nachdem ich den Beitrag veröffentlicht habe.
    Blasse Beiträge erscheinen bei mir nur im Reader ohne App. Allerdings nur bei einem Blogger der einen selbstgehosteten Blog besitzt. Und er veröffentlicht täglich mehrere Beiträge die ich mir auch regelmässig ansehe.

    Gefällt 5 Personen

  2. Dass Absätze vorübergehend verschwinden, ist mir auch aufgefallen. Natis Beobachtungen klingen mir vernünftig. Wenn WordPress den Reader hauptsächlich auf den neuen Editor einstellt, kommt es möglicherweise zu Darstellungsfehlern.
    Übrigens: so furchtbar ist der neue Editor gar nicht. Es gilt nur, sich ein bisschen einzuarbeiten.

    Gefällt 4 Personen

    1. Ja eh, ich finde ihn auch nicht so schlimm. Man wird ohnehin „sanft“ drauf gestoßen, dass es weniger Ärger bringt ihn zu benützen. Wenn ich mir eingestehen muss , dass es blanke Sturheit ist, warum ich noch auf dem alten schreibe, werde ich umsteigen 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Leider finde ich ihn nach wie vor schier unbenutzbar. Fotos einfügen? Wo war nochmal der Button versteckt? Gefühlt jedesmal an anderer Stelle – denn ich versuch’s immer wieder. Und scheitere jedes Mal.
        Wie macht Ihr das, Euch damit anzufreunden??? (Und nein, ich leide NICHT unter Altersstarrsinn. Das Dingen erschließt sich mir einfach nicht, ich finde keinerlei System, an das ich mich gewöhnen könnte)

        Gefällt 2 Personen

        1. Ganz so schlimm finde ich ihn nicht, es ist schon viel Gewohnheit dabei. Fotos einfügen erscheint gleich wenn du auf das Kreuz für den nächsten Block drückst. Aber vielleicht hast du das nur als Beispiel gemeint. 🙂

          Gefällt mir

          1. Äh … aber ich WILL doch gar keinen neuen Block, sondern in meinen Text ein Bild einfügen! Das + lässt einen neuen Block aufgehn, da kann ich dann „Bild“ als Blocktyp aussuchen. Keine Ahnung, jedenfalls nicht das, was ich möchte. *weiterjammert*

            Gefällt 1 Person

  3. Gesehen habe ich das Phänomen vor einigen Tagen auch, aber inzwischen ist der Spuk der milchigen Beitrags-Anzeigen vorüber. Ich hatte es nicht näher zuzuordnen versucht, weil aber bei einigen Blogs inzwischen auch die „Glocke“ in der oberen Leiste während des Besuchs von manchen Blogs (auch diesem) nicht mehr funktioniert – die ich in der Desktopansicht ganz gern aufrufe, vermute ich, dass es gerade eine „Zweiklassengesellschaft“ bei WordPress-Blogs gibt, deren Einteilung bei der Benachteiligung für mich noch nicht ersichtlich ist.
    Dass im Klassik-Modus erstellte Beiträge nachher im Reader anders aussehen bzw. vorgesehene Absätze und Bildanordnungen gefressen, verschoben und anders dargestellt werden, beobachte ich auch schon länger, aber nicht immer. Im HTML bzw. Textmodus zu schreiben, statt Visuell und die Absätze mit dem Code genau vorzugeben, statt nur mit der Enter-/ Eingabetaste in die nächste Zeile zu gehen, hilft meistens.
    Bei Kommentaren müsste man sich wohl auch die Mühe machen, damit sie nicht unübersichtlich zusammenschnurren, aber meistens denke ich nicht daran.
    Seit einigen Tagen spinnt auch die Mediathek, wenn ich mehrere Fotos zugleich hochlade: dann werden die Bildtitel nur als „binary comment“ angezeigt. Das nervt mich von all diesen „Geistererscheinungen“ am meisten.

    Gefällt 2 Personen

    1. Oho, auf Schreiben im visuell-Modus bin ich ja noch gar nie verfallen. Dass das aber mit den Absätzen dadurch besser funktioniert, kann ich mir sehr gut vorstellen.
      Zum falschen Teil einer Zweiklassengesellschaft zu gehören, ist sehr unangenehm, kann einem aber bei WP ständig passieren, wie mir scheint. Zum Glück sind aber alle diese Geistererscheinungen (sehr treffender Begriff !) vorübergehend.
      Danke für die Aufzählung. Es ist ja immer beruhigend, wenn solche Phänomene bei anderen auch auftreten, weil das die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die IT-Heinzelmännchen im Hintergrund darauf aufmerksam werden und sich Lösungen einfallen lassen.

      Gefällt 2 Personen

  4. milchig-bleiche Beiträge – das Phänomen kenne ich zum Glück (noch?) nicht.
    Mir scheint, die Glocke oben funktioniert derzeit nur bei Blogs mit „wordpress“ im Namen. Bei den andern, die sich von WordPress namensmäßig „emanzipiert“ haben, funktioniert sich nicht mehr.
    Liebe Grüße
    Ines

    Gefällt 2 Personen

  5. „Bleiche“ Beiträge kenne ich nicht.
    Absätze fehlen, wenn der Beitrag mit dem klassischen Editor erstellt wurde. Gleiches gilt, wenn Bilder eingebunden sind, geschieht das (wie ich vermute) nicht mit dem Blockeditor, werden sie im Reader (Handy) vom nachfolgenden Text überlagert. Handy drehen hilft, ich finde es aber nervig.
    Dass die Glocke (am PC/Laptop) nicht auf allen Seiten funktioniert, erlebe ich auch, kann aber nicht sagen, ob es irgendeiner Gesetzmäßigkeit folgt.
    Mit Bildunterschriften arbeite ich selbst normalerweise nicht, weil ich sie zu oft in anderen Blogs nicht sehe.
    Und ja, der Reader (Handy) ist/wird auf den Blockeditor optimiert. Das sollte man wissen, wenn man z. B. Gedichte veröffentlicht und die Zeilenumbrüche an den richtigen Stellen haben will. 🤔

    Gefällt 1 Person

    1. Das trifft aber alles auf den reader am PC nicht zu, zumindest nicht auf meinen und deshalb habe ich mich mit diesen ärgerlichen Phänomenen noch nicht beschäftigt. Ich glaube, ich werde demnächst eben auf Block-Betrieb umstellen. Im Grunde ärgert mich daran eh nur, dass ich von WP so unsanft hingestoßen werde, obwohl der klassische aus meiner Sicht bestens funktioniert hat.

      Gefällt 1 Person

  6. Anfangs skeptisch, nun überzeugt, benutze ich nur noch den neuen Block-Editor. Damit sind auch unschöne Ansichten in den verschiedenen Lesemöglichkeiten verschwunden. wp arbeit ständig am Layout und manche Funktionen sind zeitweise außer Betrieb.

    Es gibt *.wordpress.com-Seiten und Seiten mit eigener Domäne „blablalbla.com“, die von wp verwaltet werden. Die sollten gleich reagieren.

    Seiten mit eigener Domäne „blablabla.com“, die per wordpress.org-Software selbst gehostet haben, reagieren so, wie der Domain-Inhabe sie konfiguriert hat und sind auch abhängig vom gewählten Theme.

    Dann kommt es noch darauf an, welchen Browser man verwendet und welche Filter er benutzt (wie z.B. ublock-origin, privacy badger, usw usf). Jeder Browser, jeder Filter unterdrückt u.U. etwas anderes auf wp-Blogs.So funktionierte bei mir lange Zeit in Chromium-Browsern (Chrome, Edge) der Gefällt-mir-Button nicht.

    Gefällt 3 Personen

    1. Dabei wird doch die eigene Domäne als Zuckerl verkauft ! Danke für die Infos. Das abwechselnde Benützen verschiedener Browser habe ich schon verinnerlicht. Geht einer nicht, nehme ich schon verhältnismäßig emotionslos einen anderen statt mich darüber zu ärgern, dass der eine oder der andere wieder einmal gar nicht funktionieren 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Aktuell funktioniert der Mozilla Firefox gut (das Gefällt-mir-Button-Problem ist auch beim Edge beseitigt (Chrome weiß ich nicht)). Die Sicherheits-Erweiterungen der Browser benötigen ab und zu ein kleines Fein-Tuning. Eine Domain über wp zu registrieren ist für wp ein Zusatzgeschäft. Wenn wp aufhört zu existieren, muss man sich für diese Domain einen neuen Registrar suchen. Es „sieht“ halt schöner aus, wenn der eigene Blog nicht auf worpress.com endet. Geschmackssache. Die Alternative ist eine eigene Domain auf einem gemieteten und gehosteten Server mit der wordpress.org-Software, halt mit allen rechtlichen Konsequenzen und eine vollumfänglichen Haftung nach der DSGVO.

        Gefällt 2 Personen

        1. Hmmmm, ja, wenn man auf solche Details Wert legt, muss man sich etwas mehr bemühen. Mich stört das wordpress.com nicht, weil ich den Blog nur als meine Spielwiese betrachte ….
          Normalerweise verwende ich auch firefox. So lange halt bis irgendwas wieder nicht funktioniert, dann steige ich temporär auf Chrome um

          Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s