Das ist „Donau, Samstag“

Es folgt demnächst „Donau Mittwoch“.

Schön ist es auch, in das Atelier reinzugehen. Warm ist es und es riecht intensiv nach Farbe. Der D macht Portraits im Turbo-Tempo und ja, tatsächlich mit dem gefährlich aussehenden Hackebeilchen, das eigentlich eine Säge ist, hat er Rahmen gebastelt. Einige der Bilder sind schon gerahmt, das Portrait der Ex ist nicht mehr da und auch nicht das Bild, auf dem eine Widmung für sie draufsteht. Ich will mich nicht in Küchenpsychologie üben und mich fragen, warum er nur ein einziges Bild gemalt hat, das kein Portrait ist, sondern seine Hände darstellt und ausgerechnet dieses an die Ex geht.

6 Gedanken zu “Das ist „Donau, Samstag“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s