Vielleicht, vielleicht, vielleicht …

…bekommen wir die Wohnung. Eher nicht, oder vielleicht doch. Es war dem Besitzer nicht zu entlocken, nach welchen Kriterien er sich zwischen den Interessenten entscheiden wird.

Wenn nichts draus wird, was eher wahrscheinlich ist, werden wir weitersuchen. Irgendwann …

Auf jeden Fall haben wir einen Ausflug bei strahlendem Wetter gemacht, alles andere wird sich finden.

35 Gedanken zu “Vielleicht, vielleicht, vielleicht …

  1. Jessas. So weit. Und die Touristenmassen im Sommer und der Stau am Wochenende ! Und die, welche auf die Fähre warten und die Motorradfahrer, die sich nicht an den 70er halten und kein Pfeiferl im Auspuff haben, damit man den „Sound“ bis möglichst zum Ötscher hört (ist eine seeehr beliebte ‚Biker’strecke)…
    Ihr würdet es bald ein bißl auch bereuen glaube ich, wenns was wird.
    Andererseits gäbe es dann vermutlich noch mehr Wasserfotos bei dir, das ist, egoistisch gesehen, auch nicht so schlecht … 😉
    Ich halt trotzdem nix.

    Gefällt mir

    1. Wir ziehen ja nicht um. Doch nicht weg aus Wien! Es soll ein Zweitwohnsitz werden.
      Die Turisten sind weiter weg in der Wachau, die Wohnung (die wir eh nicht kriegen werden) liegt ganz ruhig fast an der Donau. Biker haben wir keinen einzigen gesehen, welche Straße ist denn diesbezüglich „gefährlich“ ?

      Gefällt 1 Person

      1. Ja ja, Zweitschlüssel, Zweitwohnung, das hab ich auch so verstanden … 😉
        Die Wachau ist die Hölle, klar. Doch wer nicht bei Krems auf die Autobahn fährt, weil er sich nördlich davon hält, tut das meist spätestens bei Tulln. Aber wenn die Wohnung die ihr eh nicht bekommen werdet, nicht direkt in einem der ‚logischen‘ Durchfahrtsorte liegt, die mann vom Waldviertel kommend nimmt, isses halb so schlimm. Ich fahr dort zwar auch, hab aber alternativ die ‚Starkl- und Praskac-Routen‘ wie ich sie nenne, wo es auch auf unbefestigten Wegen einher geht (bin ich übrigens gestern auch mit dem PKW gefahren, danach mußte ich in der Garasch die Erde zusammenkehren ;)).
        Von Melk Richtung Rekawinkel ist es auch schön zu fahren, sollte die Wohnung, die ihr nicht bekommt, an der Südseite der Donau liegen, das ginge also auch an, verkehrshorrormäßig…
        Biker gibt es mittlerweile leider überall. Aber die wachen erst auf, wenn man in kurzer Hose und Leiberl fahren kann. Und das tun sie auch, handschuhlos dann.

        Gefällt 1 Person

        1. Die Wohnung, die wir eh nicht bekommen, liegt weiter westlich, nach der Wachau, Gegend Ybbs/Persenbeug. Wir sind auf der Autobahn gefahren da war zum Glück keine Rede von Verkehrschaos. Ich will mich gar nicht näher damit beschäftigen, weil wir sie eh nicht kriegen …..

          Gefällt 1 Person

          1. Aso. An dem Ufer im Bild is kaum was los; so weit ich mich erinnere, ist dieser Bogen der Donau spärlich besiedelt, da wäre es bestimmt erstrebenswert, eine Wohnung zu haben, die man eh nicht kriegt und die Autobahn ist in keinem Fall weit … und wenn der Posthof in Linz erst wieder Programm macht irgendwann, gibts dort Veranstaltungen, die mit solchen in Wien durchaus mithalten können – mindestens. Und ist recht nah.

            Gefällt 1 Person

            1. Posthof in Linz, aha, sehr gut.
              Nein, am dortigen Donauufer ist zumindest derzeit wirklich gar nichts los, so wie es sein soll.
              Und nachdem ich die Wohnung, die ich nicht krieg´ doch krieg ist die Stimmung bestens !!!

              Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s