Für manche Geschäftsmodelle ist Covid ein Segen- ABC-Etüde

Die ABC-Etüden

Wie immer bei Christiane

Die Wörter  stammen von Flumsi (Wortgeflumselkritzelkram)

Die untenstehenden 3 Begriffe sollen in einem höchstens 300 Wörter langen Text vorkommen

Das Foto zeigt die Protagonistin auf dem Weg zur Arbeit

 

„Ach wie so trügerisch sind Frauenhe-e-e-erz e-en“ schmetterte sie die ungelenke deutsche Übersetzung von „La donna è mobile“. Gerade war sie an ihrem Arbeitsplatz angekommen und fuhr den PC hoch. Das Geschäftsmodell, das sie entdeckt hatte war überaus erfolgreich und lief mit wenigen  Arbeitsstunden. Nach dem einmaligen Aufwand der Einrichtung  von Konten in mehreren Ländern, benötigte das laufende Geschäft nur wenig Zeit. Es erforderte allerdings große Sorgfalt bei der Verwaltung von Fotos und anderen Dokumenten.

„Mein allerliebster Otto“ tippte sie

„Kaum ertrage ich es,  immer noch getrennt von ihnen sein zu müssen. Einem so liebenswerten, großzügigen Mann mit der in Jahrzehnten entwickelten Empathie eines wahren Gentleman der alten Schule. Ich bin auch so glücklich zu hören, dass Sie doch einige soziale Kontakte pflegen wie zum Beispiel mit Ihrem Freund, dem Notar …. „

Notare brauchte man bekanntlich für das Verfassen von Testamenten. Die Geschenke des guten Otto bewegten sich ja meistens im 5-stelligen Bereich, was auf erhebliche Summen im Hintergrund schließen ließ. Hier hatte sie ein dezent pornografisches Foto geplant, was aber doch ein gewisses Risiko beinhaltete, denn die Gefühle des 95jährigen Otto schwankten zwischen erotisch und väterlich. Aber Mann bleibt Mann egal wie alt, dachte sie und hängte das Foto doch an.

“ Danke für Geld für Operation von Mütterlein ! Aber braucht noch einmal 20.000. Ukraine schlecht Land, Ärzte wollen viel Geld . Vorbereitung unser Hochzeit auch teuer. Danke du starke Mann. Foto hat gemacht Freund. Will auch heiraten, aber nicht so gute, starke Mann wie du.“

Eine kleine Eifersuchtsspitze wirkte manchmal Wunder. Dieser Kunde bekam die Fotos aus dem Ordner „Maria, Ukraine, schlecht deutsch“

Nun kam „Robert, wirklich nett, nur gemäßigte Forderungen“. Vielleicht strich sie ihn demnächst aus der Kundenkartei. Er war wirklich sympathisch und hatte ohnehin wenig Geld.

Sie lehnte sich entspannt zurück. Die Goldfäden in ihrer Strickjacke glänzten.

303 Wörter

28 Gedanken zu “Für manche Geschäftsmodelle ist Covid ein Segen- ABC-Etüde

  1. Es gibt Geschäftszweige, die sterben eben nie aus 😉
    Frühling, nicht? Ich glaube, ich kenne die Dame, bei mir nannte sie sich noch Julia 😉
    Schlimm ist es für die, die wirklich darauf reinfallen, und die Zahl derer wird während COVID nicht abgenommen haben.
    Erheiterte Morgenkaffeegrüße 😁⛅☕🍪👍

    Gefällt 4 Personen

  2. Erstaunlich, was alles möglich ist. Die berühmten Nigeria-Mails und Hilfsgesuche rettungsbedürftiger Frauen laufen und laufen, und dass es für manche inzwischen für echtes Gold im schicken Strick reicht, kann ich mir durchaus vorstellen. Super!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s