Genau so etwas …

… hatte ich auch einmal an der Wand. Vielleicht nicht ganz so verzweigt, aber auch aus Klorollen. Und es kam mir unendlich originell vor. Wie man sieht, ist aber zumindest ein anderer – ich vermute es werden wohl mehrere sein  – auf dieselbe Idee gekommen.

20 Gedanken zu “Genau so etwas …

      1. Das Klorallenkunstwerk kann man sicher auch wortreich gleichsam als den Klospiegel beschreiben, den die Künstlerin der Menschheit vorhält, die ihre Lebensgrundlagen achtlos runterspült.

        Gefällt 1 Person

      1. Ich habe einige „beseitigbare“ Kunst an der Wand. Finde ich sehr praktisch. Fördert die Kreativität immer wieder aufs Neue. Dumm nur, dass ich vor einer kurzen Zeit auf Toilettenpapier ohne Rolle im Kern umgestiegen bin. Aber mit Küchenrolleninneren geht es sicherlich auch. Vielleicht sogar gar nicht mal so schlecht, weil man dort mehr Möglichkeiten haben kann.

        Gefällt 3 Personen

  1. Jetzt weiß ich endlich was ich mit den Klorollenkernen machen kann, die ich …
    vor einiger Zeit im Altpapier entsorgt habe …

    Hahaha, was haben wir gelacht, drei Tage lang, sechs Eimer voll. Muss ich wohl doch wieder sammeln! Ich würde die Klorollen auch farbig gestalten – blaue, ein ganz wenig gelbe und grüne Ölfarbe … auf Wasser träufeln – und dann Rollen (grundiert oder nicht?) darüber rollen und zum Abtrocknen aufstellen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s