Spazierwege in den Spiegelwald

Nach einem Spaziergang, bei dem mir kein einziges Motiv untergekommen ist, bin ich darüber gestolpert.

6 Gedanken zu “Spazierwege in den Spiegelwald

  1. Schade zunächst sah es so aus, als müssten die Kommentare nur neu genehmigt werden, hat aber dann doch nicht funktioniert. Nachdem mir Resis Kommentar so gut gefallen hat, kopiere ich ihn hier nochmals rein

    Gefällt 1 Person

  2. von Resi Stenz zwar ironisch gemeint , ich sehe das Bild aber durchaus so ähnlich:

    Das Foto konfrontiert die Betrachterin mit der Düsternis der winterlichen Natur, die das Leben zwingt, sich zurückzuziehen und sich auf die nötigsten Funktionen zu beschränken, eine ewig wiederholte, anschauliche Warnung vor dem unvermeidlichen Ende, wie es allem Sein beschieden ist von Anbeginn.
    Doch am oberen Bildrand erscheint die Spiegelung der Störenfriede, die sich dem Gesetz der Natur widersetzen und meinen, sie ihren Regeln unterwerfen zu können, die letztlich nichts anderes sind als die dummen Gesetze des Marktes. Indem die Künstlerin bloß die verzerrten Spiegelbilder zeigt, verweist sie auf die Flüchtigkeit menschlicher Präsenz, an der die dreiste Buntheit gar nichts ändert, in der sie sich zeigt.
    Diese Buntheit formloser Schemen allein aber sagt der Betrachterin, wer hier eben erst – vor Sekunden – die Szene betreten hat. Und dennoch sind die Folgen seines Tuns bereits deutlich zu sehen: Sollte nicht gleißendes Weiß die vielen Nuancen des Grau zu einem wahrhaft winterlichen Spektrum ergänzen? Sollte nicht eine tragfähige Eisschicht das Gewässer bedecken statt des Films, der im Lauf des Tages vielleicht ganz verschwinden wird?
    Was also auf den ersten Blick wie ein bloßer Schnappschuss wirken könnte, erweist sich bei näherem Hinsehen als leidenschaftlicher Appell der Künstlerin an die Vernunft des Menschen, als eindringliche Warnung davor, in dem närrischen Tun fortzufahren, das die Grundlagen menschlicher Existenz zerstört.
    Ach das freut mich, dass der Text wieder da ist und nur nach Löschung des Beitrags neu genehmigt werden musste

    Gefällt 5 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s