Sonntag 22. November 2020 – Aloe Vera

Zwei hübsche Pflänzchen habe ich geschenkt bekommen (danke schön, liebe E) und nachdem sie im Wasser schon ordentliche Wurzeln gebildet hatten, kamen sie heute in die Erde. Die Erde kam von draußen und musste sich noch etwas aufwärmen, weil es heute Nacht gefroren hat. Die eine Pflanze kommt an ein Westfenster, in einen Raum, in dem es ihr hoffentlich nicht zu warm sein wird, die andere an ein Südfenster in einen kühleren Raum.

Eigentlich wollte ich sie in mein Regenwasser-Gieß-Programm aufnehmen, aber nachdem die Aloe Vera Kalk mag, wird sie Wiener Leitungswasser mögen. Als Sukkulente trinkt sie ohnehin nicht viel. „Immer nur von unten gießen“ schreibt der Net-Gärtner. Das ist nicht weiter schwierig, das kenne ich auch von der Fleischfressenden, die übrigens vor kurzem tatsächlich eine Spinne und eine Fliege erwischt hat, wie auch immer sie das geschafft haben mag. Ich hatte schon den F im Verdacht, ob er ihr Leckerbissen zukommen lassen wollte, aber er beschwört seine Unschuld. Dann muss sie es selbst geschafft haben. Beachtlich!

Es hat in diesem Jahr sehr viel geregnet und alle meine Auffanggefäße für Regenwasser sind voll. Seit heute Nacht sind sie auch schon gefroren, ziemlich tief, nicht nur in einem Film an der Oberfläche.

Ich schätze den Saft der Aloe Vera als Behandlung für kleine Wunden. Zu diesem Zweck verwende ich Stifte, die an sich als Lippenstifte gedacht sind, von einer Firma, die sich großspurig Forever living nennt. Dieses Versprechen wird sie nicht halten, aber manche ihrer Produkte finde ich ganz gut. Abgesehen von Wundheilung soll die Aloe auch die Luft in Innenräumen reinigen. Ich vermute, dass sie dafür noch etwas wachsen muss, aber dann…

27 Gedanken zu “Sonntag 22. November 2020 – Aloe Vera

  1. Ich benutze sie vor allen Dingen bei Verbrennungen, die allerdings viel seltener vorkommen, seitdem ich nicht mehr als Köchin arbeite.
    Gutes Gedeihen wünsche ich den Pflänzchen.
    Liebe Grüße
    Ulli ☕🌱🌺

    Gefällt 3 Personen

      1. Ein Blatt, das ich nach Gebrauch und dem Abschneiden der gebrauchten Spitze mit ein bisschen Frischhaltefolie an der neuen Spitze umwickel und dann in den Kühlschrank lege. Haelt sich sehr lange.

        Gefällt 3 Personen

        1. Auf dieselbe Art helfen sie auch bei Mückenstichen (sogar bei Menschen, die allergisch-superdicke Schwellungen davon bekommen, WENN die Aloe schnell genug aufgelegt wird und drauf bleibt. Eine BEkannte hat deshalb sommers immer ein Stück Blatt in der Tasche, gut eingewickelt in Frischhaltefolie.

          Gefällt 4 Personen

  2. Mein Kopfkino zeigt mir Bilder einer nächtens auf einem Besen reinigenderweise durch die Innenraumlüfte schwebenden Aloe. 😀
    [In der Praxis läuft die Luftreinigung vielleicht etwas anders ab. Aber ich weiß, dass ich nicht immer alles ganz genau wissen muss… 😉 ]

    Gefällt 2 Personen

  3. Hier steht auch eine Aloe Vera herum, die ich mir tatsächlich genau mit dem Plan zugelegt habe, den Saft zur Hautpflege zu verwenden. Immer, wenn ab und zu mal aus Versehen die Spitze eines Blattes abbricht, creme ich mir mit dem austretenden und aus dem abgebrochenen Stück gepressten Saft sofort das Gesicht und die Hände ein, und das wirkt wirklich regelrechte Wunder 🙂

    Gefällt 3 Personen

  4. Da bringst du mich auf ne Idee. Nach meinem Umzug bin ich mit Zimmerpflanzen nur sehr spärlich ausgestattet und habe gerade gestern gedacht, ich müsste mir mal wieder welche zulegen.
    Und da ich gerade die so mag, die nicht so sehr pflegeaufwändig sind, ist Aloe der Ideale Kandidat.

    Ich wünsche gutes Gedeihen deinen zwei Neuzugängen….. und dir natürlich sowieso.

    Gefällt 2 Personen

        1. Kakteenerde, ja das kommt mir logisch vor, schließlich ist die Aloe eine Sukkulente. Sie wird mit dem Wiener Leitungswasser glücklich werden. Das kommt aus dem Hochgebirge, schmeckt sehr gut, enthält aber eine Menge Kalk 🙂
          Du fütterst deinen Ficus mit Kalk-Brausetabletten, das finde ich ja originell 🙂 🙂

          Gefällt 2 Personen

  5. Ich habe viele Aloe Vera Pflanzen auf meiner Dachterrasse. Super bei Mückenstichen und bei allem was die Haut betrifft. Soll ja auch verjüngend wirken. Muss mir dringend wieder mal eine Maske auflegen. Aber deine sind noch so mickrig-klein! Da musst du definitiv noch zuwarten. LG aus Südindien Irène

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s