Steiniger Herbst

Schon von weitem sah diese kleine Steinmauer zwischen den Weinbergen attraktiv aus, mit den verschiedenen Bauelementen und den Steinmännchen oben drauf. Die Details aus der Nähe waren noch ungewöhnlicher

Außerdem wurde ich wieder einmal in meiner Überzeugung bestärkt, dass man entweder gar keinen Lavendel hat oder sehr viel

30 Gedanken zu “Steiniger Herbst

        1. Ich habe gestern zum ersten Mal gesehen, dass bei mir im Reader die Zeilenumbrüche bei den Montagsgedichten nicht angezeigt wurden. Erinnerst du dich zufällig, ob du das auch gesehen hast? Mir ist es erst abends aufgefallen, ich habe den Beitrag noch mal abgespeichert, dann war es okay …
          Ja. ES NERVT. 😠
          Morgenkaffeegruß 😁☕🌥️👍

          Gefällt 2 Personen

          1. Das habe ich auch gesehen. Ich habe den Gedicht-Beitrag am Handy gelesen und habe mich sehr über die mangelnde Formatierung gewundert. Am PC war dann alles OK. Das war allrdings Stunden später und ich dachte, du hättest das bemerkt und geändert.

            Gefällt 1 Person

            1. SUPER, danke für die Rückmeldung! Schau doch jetzt noch mal in deinen Reader, ob du meinen Beitrag dort noch siehst, und sag mir, ob er immer noch unformatiert ist. Bei mir ist er es nicht mehr, aber ich bin halt der Urheber … 😉

              Gefällt 1 Person

  1. Ein wunderschönes ganz besonderes Mäuerchen, mit lose aufeinander liegenden Steinen sorgsam zusammengefügt. Die Wurzeln der Pflänzchen und Pflanzen sollen hier Wurzeln bilden und mit die Steine im Laufe der Zeit immer mehr zusammenhalten. Ich kenne es aus der Provence

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s