Nummer 27 der Bücherchallenge – kein Treffer

Nr. 27

EIN WERK, DAS VERTONT WURDE ZB ALS HÖRBUCH ODER HÖRSPIEL

Aus demselben Grund warum ich nicht unbedingt Verfilmungen brauche von Büchern, die ich gelesen habe, brauche ich auch keine Hörbücher. Eigentlich mag ich Hörbücher überhaupt nicht. Es liest nur eine Stimme, was den Eindruck schon sehr verflacht, man kann nicht zurückblättern und etwas nochmals lesen, man kann nicht einen besonders interessanten Satz nachklingen lassen. Mir kommen sie vor wie das Fast-Food der Literatur.

Wobei ich schon verstehe, dass man manche Stimmen gerne hört, dass man so ein Hörbuch laufen lässt, während man irgendwelche Tätigkeiten ausübt, bei denen man unterhalten werden möchte. Allerdings habe ich gerade ein viertägiges buddhistisches Seminar gemacht, mich fleißig im Wertschätzen des Hier und Jetzt geübt und da verlocken mich Hörbücher noch weniger als sonst. Ich habe also leider gar keine Empfehlung anzubieten. Tatsächlich habe ich bisher nur ein einziges Hörbuch gehört. Ich habe es ganz gehört, weil mir die Stimme gefallen hat, aber der gelesene Text war grottenschlecht und sehr enttäuschend und das hatte natürlich auch Einfluss.

Hörspiele sind für mich ganz anders. Sie sind entweder schon als Hörspiele geschrieben worden oder dafür adaptiert. Es wird nicht nur gelesen sondern dargestellt, von verschiedenen Personen wenn auch ohne Bild. Im Radiosender, den ich oft höre, gibt es immer wieder Hörspiele. Leider merke ich mir keine Titel und so ist die Frage Nr. 27 leider kein Treffer.

Dafür gibt es ein Blatt

Vielen Dank  an Ulrike von Blaupause7, von der die Aufgaben für diese Challenge stammen und die auch eine Teilnehmerliste führt

23 Gedanken zu “Nummer 27 der Bücherchallenge – kein Treffer

  1. Ich bin da bei dir – Hörbücher sind auch nicht meins. Aber – ich sehe bei einer langsam erblindenden Freundin, die immer gern und viel gelesen hat, in diversen Sprachen und dicke Schmöker, Klassiker und Philosophische Schinken – DIE ist froh, dass sie noch durch Hörbücher die Möglichkeit hat, wenigstens ein wenig Text aufzunehmen.

    Gefällt 3 Personen

  2. Beim Lesen können die Gedanken auf Wanderschaft gehen, ich kann abschweifen und mühelos wieder an die Stelle zurückkehren, an der ich abgedriftet bin. Das funktioniert aber für mich bei hörbüchern oder podcasts gar nicht. Denken, während gleichzeitig jemand auf mich einredet, da verliere ich Faden beim Hören.

    Gefällt 3 Personen

  3. Ich konnte es mir lange Zeit auch nicht vorstellen, bis ich es ausprobiert habe.
    Allerdings höre ich sie nur im Auto. Es stimmt schon dass man beim anstrengenden Verkehr schnell raus ist, aber dann spule ich etwas zurück und gut ist.
    So komm ich in den doppelten Genuß: Ein Buch lesen und gleichzeitig ein anderes hören.

    Gefällt 2 Personen

  4. Hörbücher, wenn sie von guten Sprechern gelesen werden, mag ich gern bei eintönigen Tätigkeiten hören, zum Beispiel beim Stricken, sonst lesen, also dasselbe Buch zweigleisig.

    Ein besonderer Fall war das großartige Buch von Paul Auster „4 3 2 1“, das in voller Länge von Auster selbst gelesen als Hörbuch erhältlich ist. Das habe ich in der deutschen Übersetzung gelesen und mir lange Passagen von Auster vorlesen lassen. Diese Kombination habe ich sehr genossen.

    Gefällt 2 Personen

  5. Fast-Food der Literatur trifft es für mich ganz gut und dafür empfinde ich Hörbücher auch als sehr passend und praktisch. Eben als Ergänzung oder Aufwertung für ungeliebte Tätigkeiten. Aber in der letzten Zeit wurde ich von Hörbüchern überrascht, deren Geschichte ich wohl unterschätzt hatte. So sehr habe ich beim Hören das Lesen noch nie vermisst – und mir nach dem Hören gleich das Buch gekauft und es nochmal ganz in Ruhe gelesen.

    Gefällt 3 Personen

  6. Ich bin ein Stimmen-Junkie, deshalb mag ich Hörbücher. Gerne bei Autor/innen, die ich sehr mag. Oder eben meinen Lieblingssprecher/innen – und überraschen lasse ich mich auch gerne. Wie Menschen sprechen – für mich eine weite Landschaft mit endlosen Überraschungen. Allerdings höre ich tatsächlich selten welche. Ich muss mich dann konzentrieren. Bügeln geht da gar nicht…

    Gefällt 2 Personen

  7. Einfach mal zum Abschalten, Entspannen höre ich schon mal Bücher. Dann lege ich mich einfach auf die Couch und höre zu. Oder als Beifahrer im Auto. Ich muss mich zum Hören konzentrieren. Sobald ich etwas anderes nebenher mache , kann schon mal der „Faden“ reißen. Dann muss ich auch nochmal zurück spulen. Bei einem Buch kann ich bequem zurückblättern und auch mal inne halten, nachdenken.

    Gefällt 1 Person

  8. Liebe Myriade,
    Wir mögen Hörbücher mitunter beim Bügeln, weil das eine zutiefst langweilige Tätigkeit ist und Filme schauen nebenbei auch zum Hörspiel gerät, weil ich ja auf das Kleidungsstück schauen muss. …. Aber es hat uns noch keines sehr begeistert.
    Allerdings haben wir bedauert, dass wir zu Zeiten des Lockdown die Lesung von Albert Camus „die Pest“ auf FM4 verpasst haben. Das war auf soviele namhafte Schauspieler*innen aufgeteilt, da waren wir zu langsam, zu belastet, ….. Schade. Jetzt können wir nicht sagen, ob es tatsächlich so gut war, wie wir es erhofft hatten.
    Herzliche Grüße
    „Benita“

    Gefällt 1 Person

    1. Oh, die Pest hätte ich auch gerne gehört, wusste aber nichts davon. Ich habe aber gehört, dass die Lesung sehr gut gewesen sein soll. Beim Bügeln drehe ich gerne den Fernseher auf, irgendwelche Diskussionen für die man eigentlich kein Bild braucht.

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, Diskussionen sind auch eine Möglichkeit. Oder auf Ö1 Diverses nachhören. ….. Habe gerade geschaut, ob diese Lesung von ”Die Pest“ irgendwo erhältlich ist. Bin bislang nicht fündig geworden. Vielleicht auch beim Rabenhof-Theater anfragen. Das war ein Gemeinschaftsprojekt mit FM4.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s