la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

22 Kommentare zu “Hintergrundinformationen zum Projekt X

  1. Auch ihr Sozialverhalten ist faszinierend. Großartige Geschöpfe!

    Gefällt 3 Personen

  2. Wenn er lächelt, der Nacktmull, ist er eigentlich …

    … immer noch hässlich wie der Zins!

    Gefällt 2 Personen

  3. Ich finde Nachtmulle ja großartig. Fast genauso toll sind Sternmulle, aber nur fast. 😉

    Gefällt 1 Person

    • Rein optisch sind die Sternmulle auch heftig, ja. Aber die sonstigen faszinierenden Eigenschaften der Nacktmulle haben sie offenbar nicht. Naja, zu ihrem Glück, damit lassen die Alters- und Krebsforscher sie in Ruhe leben

      Gefällt 2 Personen

  4. Kleiner Nacktmull… will ja auch nur geliebt werden… *Mutterinstinkt auspack*

    Gefällt 1 Person

  5. Sehr interessante Spezies. ….. Wenn sie nicht altern, woran sterben sie dann nach ca. 30 Jahren?

    Gefällt 1 Person

  6. Hässlich für unsere Menschenaugen… aber wer weiß, irgendeiner findet sie bestimmt auch putzig und nett hmm

    Gefällt 1 Person

  7. Interessante Geschöpfe. Und was ihr Organismus alles kann. Das Geheimnis des Alterns. wir Menschen erreichen im Durchschnitt auch ein höheres Alter. Und dann denke ich sofort an die 100-jährigen und noch ältere Menschen. Da weiß auch keiner wie das kommt. Beeinflussung der Telomerase?🤗

    Liken

    • Tja, wenn wir das wüssten ! Aus diesem Wissen würde aber wahrscheinlich eine recht gruselige Welt entstehen: die Superreichen würden sich längeres Leben kaufen und welche Art von Gesellschaft daraus entstehen würde …

      Gefällt 2 Personen

  8. Das menschliche Kuschelbedürfnis bedienen sie eindeutig nicht, diese Nacktmulle. Ich finde auch den Namen unangenehm, und das liegt nicht am Bestimmungswort ‚Nackt‘, denn bei ‚Nackte Wegschnecke‘ stört mich nichts (es sei denn, sie frisst sich durch meinen Garten).

    Liken

  9. Es ist wahrscheinlich das „Mull“, das für meine Begriffe zu nahe an „Müll“ liegt, was doch sehr unangenehme Assoziationsketten auslöst. „Mullbinden“ schaffen auch keine angenehmen Assoziationen …

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s