Und noch ein Fall

Eine weitere Covid-19-Infektion in einer anderen Klasse. Langsam werde ich unruhig. Insgesamt wird ja die Pandemie als ziemlich erledigt betrachtet, jeder Tag bringt mehr Normalität, aber wenn es in der eigenen, unmittelbaren Umgebung mehrere Ansteckungsfälle gibt, relativiert das die Normalität doch sehr. Ja, ich bin besorgt und unruhig, was natürlich nichts besser macht. Angst ist insgesamt ungesund und würgt die Kreativität, weiß man ja. Zwischen Theorie und Praxis klafft ein breiter Spalt, in dem das Leben stattfindet. Weiß man auch.

 

19 Gedanken zu “Und noch ein Fall

  1. Ich drücke dir und allen Schulbesuchern die Daumen, dass der Coronavirus sich schnellstens und ohne großen Schaden aus dem Staub macht ! Dass du es in dieser Situation mit der Angst zu tun bekommst, versteh ich gut! 🐞

    Gefällt 1 Person

      1. Und was sind die Konsequenzen in der Schule?? Geschlossen?
        Musst du hingehen?
        Müssen die Kinder weiterhin dorthin?? Sind die Krankheitsverläufe wenigstens milde?
        Du kannst die Fragen der Reihe nach mit Ja,nein etc beantworten, wenn du magst. Liebe Grüße, Petra😉 Jedenfalls viel Mut, Kraft und Durchhalten! Liebe Grüße, Petra

        Gefällt 1 Person

        1. Es wird nichts geschlossen. Ich könnte mich krank melden, möchte aber nicht, dass andere für mich alle Noten abschließen müssen. Die Kinder sind ja keine Kinder mehr und werden natürlich auch nicht gezwungen, wollen aber auch ein Abschlusszeugnis sehen. Es ist alles ohnehin reichlich schwierig.
          Wie die Krankheitsverläufe sind, wüsste ich auch gerne, aber darüber werden wir ja nicht informiert.
          Vielen Dank für die guten Wünsche. Wir werden hoffentlich alles schaukeln.

          Gefällt 2 Personen

    1. Schön wär´s wenn das so schnell ginge. Bis morgen werden wir für die Testung angemeldet, dann können wir einen Termin vereinbaren. Nur die unmittelbar mit den zwei Mädels in Kontakt gekommenen, Lehrer und Mitschüler sind in Quarantäne und werden zuhause getestet.

      Gefällt mir

      1. Na Servus, ein wenig deutsche Gründlichkeit könnte da mal nicht schaden. Als das in Deutschland passierte (Göttingen) haben wir alle Schulen in der Stadt wieder geschlossen (waren die Woche vorher geöffnet worden!) Die Schüler und Lehrer in Quarantäne gesteckt und alle Bewohner einer Wohnanlage (700) zwangsgetestet. Die waren nämlich zu einem großen Teil Angehörige einiger Großfamilien, die unbedingt zusammen ein religiöses Fest feiern mussten!

        Gefällt mir

    1. Ja, die Lage hat sich total enspannt. Zwei Schülerinnen waren letztlich infiziert, ganz unabhängig voneinander. Bei allen Kontaktpersonen aber waren die Testungen negativ und die Quarantäne endet heute. Ich weiß nicht, wie es den beiden Mädels geht. Normalerweise erfährt man solche Dinge, aber der Schulbetrieb zerflattert so heftig, dass die Buschtrommeln nicht mehr funktionieren

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s