Zwischen Theorie und Praxis – ABC-Etüde

Die ABC-Etüden

Wie immer bei  Christiane

Diesmal stammen die Wörter von Gerhard von  Kopf und Gestalt.  

Die untenstehenden 3 Begriffe sollen in einem höchstens 300 Wörter langen Text vorkommen

Helga und Ullrich saßen im Garten, wie üblich versuchte sie, sich auf ein Buch zu konzentrieren, während er ohne Punkt und Komma redete. Ullrichs Hobby war die Erfindung mehr oder weniger realistischer Szenarien mit denen er sich in allen Details beschäftigte. Das Ziel dabei war, die von ihm selbst erfundene Situation bestmöglich zu meistern. Das letzte Thema war gewesen, wie am besten mit einem Chef zu verfahren wäre, der sich als verkappter Außerirdischer erwiesen hätte.

Helga hielt diese Situation für eine der ganz besonders hirnverbrannten Ideen. Ullrich hatte dazu hunderte Seiten Arbeitsrecht gewälzt, sich über mögliche Formen außerirdischen Lebens umfassend informiert. Das Schlimmste waren die Vorträge von übel beleumundeten, selbsternannten Propheten, die er besucht und natürlich auch kommentiert hatte. Selten war ihr Ullrich so sehr auf die Nerven gefallen wie in seiner „der-Chef-ein-Außerirdischer-Phase“ . Sie war sehr erleichtert als er das Thema mit einem abschließenden „Keine Chance, besser nicht anstreifen“ beendete.

Ein paar Wochen lang hatte relative Ruhe geherrscht. Beinahe wäre sie dem Irrtum verfallen, dass sie nun ein normales Leben hätte. Aber leider, vor ein paar Tagen, hatte Ullrich begonnen, sie über einen neuen Themenbereich zu informieren. Sein erster Satz dazu, der sie wieder in ihr schwieriges Alltagsleben zurückkatapultiert hatte, war „Das wichtigste bei einem Banküberfall ist der Zeitplan“. Es war schon um die Auswahl der Bank mit den höchsten Bargeldreserven gegangen, um die Fluchtmöglichkeiten und die Notwendigkeit der Vermeidung einer Geiselnahme.

Helga hatte das Gefühl, dass sie es heute einfach nicht mehr aushalten konnte und beschloss eine Flasche Wein aus dem Keller zu holen. Manchmal half das. Sie flüchtete also in Richtung Haus. Der Keller war nie besonders aufgeräumt, aber das halbe Dutzend riesiger Sporttaschen vor dem Weinregal hatte sie noch nie gesehen. Befremdet öffnete sie die vorderste Tasche, zog den Zippverschluss auf und da quollen ihr die Geldscheine entgegen….

300 Wörter

31 Gedanken zu “Zwischen Theorie und Praxis – ABC-Etüde

  1. Ich habe eine Schwäche für solche Typen 😁
    Aber seitdem unsere Kanzlerin und die Queen Reptiloide sein sollen, wundert mich fast nichts mehr.
    Was die Bank angeht, neige ich dazu, ihm zu glauben. Quod erat demonstrandum und so.
    Vergnügte Grüße
    Christiane 😁☕🍪👍⛅

    Gefällt 1 Person

    1. Würde ich bei dir in Ungnade fallen, wenn ich schreiben würde, dass ich in letzter Zeit schon den Verdacht hatte, dass du solche Typen magst 😉 🙂
      Reptiloide ? ausgerechnet die Damen Windsor und Merkel *kicher*

      Gefällt 1 Person

      1. Ungnade? Wiesoooo???? 😁
        Ich mag/mochte ungewöhnliche Typen schon immer, dazu gibt es gar keine zwei Meinungen. 😉😁
        Und das mit den Reptiloiden – ich weiß, ich habe damit angefangen, aber WER GLAUBT DAS ERNSTHAFT???

        Gefällt mir

            1. Ich bin überzeugt, dass es Leute gibt, die an die Reptiloiden glauben. zB Scientology bietet als innere Weisheit, die du erfährst nachdem du dort ein Vermögen gelassen hast, eine ähnlich haarsträubende Geschichte. Ich denke, dass es gar nichts gibt, was absurd genug ist um nicht irgendwelche Anhänger zu finden …

              Gefällt 1 Person

  2. 😅 Super Ende. Ich hatte fast schon befürchtet, dass wieder ein Ehepartner sein Leben in den Etüden lassen muss.
    Vielleicht kann die Dame das ja für sich verwenden und ihm Ideen in den Kopf pflanzen. 😋 Aber erstmal den Reichtum genießen.

    Gefällt 1 Person

  3. Richtig spannend und dann dieses überraschende Ende. Super! Keine Sekunde lang dachte ich, daß an all diesen kuriosen scheinbaren Spinnereien etwas dran sein könnte. Und dann das. *lach* Tja

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s