Wenn ich nicht zamezhem ? Aha!

Der afrikanische Bankdirektor, der mich verzweifelt sucht um mir Millionen zu vererben ist anscheinend auf Urlaub. Maria vertritt ihn gewissermaßen. Auch ein schönes Beispiel für die Leistungen von Übersetzungsprogrammen

 

Guten Tag !!!. Mein Name ist Maria. Wie geht es dir? Wie ist Ihr Tag?
Ich fand Ihr Profil in einer Ehe-Agentur. Ich denke, es war sicher. Ein wenig uber sich selbst. Ich bin 37 Jahre alt.
Ich denke, dass mein Foto, das Sie dieses Foto gefallt und sagen mehr uber mich als Worte.
Ich kann Ihnen sagen, dass ich es nicht tate, wenn ich nicht zamezhem. Ich habe keine Kinder. Ich bin ein schones Madchen.
Ich bin energisch und kreative Frau. Meine Freunde sagen, dass ich bin frohlich und gesellig Frau und mir sehr interessant.
Ich bin auch eine romantische Person. Ich mag Tiere. Ich sah Ihr Profil und ich glaube, du bist ein sehr interessanter Mann.
Und ich fuhle, dass du mich naher kennen wollen, und kennen zu lernen. Ich sah eine Menge von Mannern, aber alles,
was sie tun musste, war mit mir spielen, Fotos und vieles mehr, aber wer wurde nicht eine ernsthafte Beziehung mochte.
Also, ich mochte sagen, dass ich mich fur eine ernsthafte Beziehung und eine Familie suchen. Ich brauche einen Mann,
der mit mir leben und alles teilen. Ich hoffe, Sie haben die gleiche, eine ernsthafte Beziehung mochte.
Ich denke, wir haben eine Chance, einander besser kennen zu lernen. Wie viele Menschen haben ihre Seele mate online gefunden.
Ich hoffe, dass ich Ihr Interesse haben und schreiben Sie mir eine Antwort so schnell wie moglich. Ich freue mich auf Ihre Briefe.
Ihre Maria.

31 Gedanken zu “Wenn ich nicht zamezhem ? Aha!

        1. Naja, ich habe gerade nachgeschaut, da gibt es auf russisch ein Wort, das mit „zamuzhem“ aus dem Kyrillischen transkribiert wird und „verheiratet“ bedeutet. Also muss der Ursprung der missglückten Übersetzung irgendeine slawische Sprache sein. Es handelt sich um den sittsamen Satz „Ich tue „es“ nicht, wenn ich nicht verheiratet bin“.
          Ob das eventuelle Interessenten nicht doch etwas abschrecken sollte?

          Gefällt 2 Personen

          1. Möglicherweise soll der Satz dieser „Maria“ einen seriösen Anstrich geben. Da müsste man schon den soziokulturellen Hintergrund der Textverfasser kennen. Möglicherweise wirkt eine solche Aussage im Ursprungsland des Textes ganz anders als bei uns. Das ist ja auch bei ernsthaften Übersetzungen (ganz abgesehen von den rein sprachlichen Hürden) immer ein Problem. Vielleicht stammt der Satz aus einer Gegend, in der eine Frau genau so einen Satz äußern muss, um nicht gleich in die „Rotlichtecke“ gestellt zu werden?

            Gefällt 1 Person

            1. Ja, das denke ich auch. Ich sehe da so kleine Gauner vor mir, die die Internetkriminalität entdeckt haben. Davon, dass in verschiedenen Kulturen verschiedene Werte gelten, haben sie noch nie was gehört.
              Erschüttenderweise sind aber manche dieser Frauenhandelsagenturen durchaus erfolgreich. Ich finde es ja beschämend für die Kunden, die sich eine Frau kaufen wollen

              Gefällt 2 Personen

  1. Es gibt noch die christlich-frommen Varianten. Sowohl von „heirate mich“ als auch von „Geld sucht Erben“. Auch immer sehr erhebend. Aber Geld reizt mich nicht (nicht mal eine Million für einen wohltätigen Zweck; den müßte ich ja erst mal erfinden), und die Pfarrfrau tausche ich auch nicht ein.

    Gefällt 1 Person

    1. Dass du deine Frau nicht eintauschen willst, kann ich unbekannterweise nur unterstützen 😉 Aber was die wohltätigen Zwecks betrifft, so wäre es wohl eher einfach etwas Passendes zu finden 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s