la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Reben ohne Wald

4 Kommentare

Jetzt müssen die Blüten der Waldrebe bald aufgehen. Sie rankt sich um den vor drei Jahren leider erfrorenen Feigenbaum und blüht seit ihrem Einzug ganz wunderschön und sehr früh, meist noch vor den Kuhschellen. Der verblichene Feigenbaum hat einen Nachfolger gefunden, ein Geschenk von einem Freund, der einfach ein paar Zweige von einem burgenländischen Feigenbaum im Garten seiner Eltern abgeschnitten hat. Ich weiß gar nicht mehr, ob er ihn in Erde oder vorher zum Wurzel bilden ins Wasser gesteckt hat. Jedenfalls hat er sich prächtig entwickelt und den Winter ohne Einpacken souverän überstanden. Die Waldrebe schmückt die sterblichen Überreste des Feigenbaums Nr. 1. Und das macht sie sehr professionell.

4 Kommentare zu “Reben ohne Wald

  1. bringt Freude , immer wieder neu

    Gefällt 1 Person

  2. Clematis ist so schön und von dir wunderbar ins Bild gesetzt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s