Sonntag 29. März 2020

Eigentlich ist es viel zu kalt zum Garteln. Eisiger Wind, auf dem Metallsessel friert man sich den allerwertesten ab. Trotzdem mache ich dort weiter, wo ich gestern aufgehört habe. Zupfen, rupfen, schneiden, Töpfe umgruppieren, neue Blätter und Blüten bewundern. Die Küchenschellen machen schon ernst, dafür frieren meine Finger ein. Unter den Überbleibseln aus dem Vorjahr sind wahre Schönheiten anzutreffen

11 Gedanken zu “Sonntag 29. März 2020

    1. Kein Wunder, ich habe sie drinnen fotografiert, mit Beleuchtung der Schreibtischlampe 🙂 Das eine gefällt mir so gut, dass ich überlege, die Bildqualität im Blog zu erhöhen. Platz ist noch genug 🙂

      Liken

      1. Das zu vergleichen würde mich interessieren, denn bisher folge ich der Empfehlung, Auflösung auf 96ppi und Größe auf 1200px (lange Seite) runterzuskalieren, da man eine höhere Qualität eh nicht sehe.

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s