Ja eben, und trotzdem ist Tulpenzeit

Ich wollte – inspiriert von Ule Rolff – Bücherregale als Hintergrund für Tulpenfotos verwenden. Damit war meine Kamera aber überfordert. Sie wollte lieber den quietschblauen Terrassentisch haben und nachdem es draußen so strahlend hell und sonnig war, habe ich ihr den Gefallen getan.

Sehr grell, aber ganz unbearbeitet. So haben sie tatsächlich ausgesehen die greisen Tulpen

 

17 Gedanken zu “Ja eben, und trotzdem ist Tulpenzeit

  1. Zauberhaft! Wie unterschiedlich doch die Fotos von dir und Ule sind. Nicht besser und nicht schlechter, nur anders! Ich stand heute auch schon vor den Tulpen, habe aber dann doch keine gekauft, ich warte bis sie im Garten blühen, ich mag mir dieses Giftzeugs nichts mehr kaufen, sorry. Die Bilder sind ja trotzdem eine Augenweide 🙂

    Gefällt 3 Personen

        1. Ich weiß, dass sie eingeflogen werden, was natürlich wie gesagt ein ökologischer Wahnsinn ist. Besonders preiswert finde ich sie allerdings nicht. Aber wie ich in München wieder feststellen konnte, ist ja in Deutschland alles, was man in Supermärkten bekommt wesentlich billiger als in Ö.

          Gefällt 1 Person

  2. Ein wundervolles Tulpenfoto hast Du gemacht, kein übliches, sondern ein sehr besonderes, liebe Myriade.
    Als Greise können sie noch sehr lebendig wirken, wie man hier leicht sehen kann 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s