la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Sonntag 23. Februar 2020

5 Kommentare

Draußen brüllt der Sturm und es ist viel zu warm, drinnen bespricht der Fernseher die Verdreifachung der Infizierten durch das COVID-19 in Italien. 300 Km von der österreichischen Grenze, 700 Km von Wien entfernt. In Norditalien herrschen mittlerweile gruslige Zustände: Orte abgeriegelt, Schulen geschlossen, die Menschen werden aufgefordert zuhause zu bleiben. Und die Person 0, also jene von der die Infektion ausgegangen ist, wurde noch nicht gefunden. Ja, es nützt nichts, ich fürchte mich vor Pandemien, inzwischen wohl auch mit einiger Berechtigung. Ein wahrhaft ungemütlicher Sonntag.

5 Kommentare zu “Sonntag 23. Februar 2020

  1. Als ich das von Italien hörte, dachte ich gleich an dich, denn ich wusste von deiner Angst vor Pandemien.
    Doch Angst ist sicherlich kein guter Helfer – ich sage mir immer, die Todesopfer sind immer noch sehr gering und meist trifft es alte, schon vorgeschädigte Leute, deren Lunge mit den Erregern nicht fertig wird. Ich bin einiges älter als du – und dennoch denke ich ganz fest, dass mein Organismus damit fertig werden würde, wenn es mich denn wirklich erreicht.
    Das mit der ausgeweiteten Quarantäne ist sicher viel schwerer zu ertragen.
    Nicht den Mut verlieren, es gibt Krankheiten, die weitaus schlimmer sind.

    Gefällt 1 Person

    • Lieb von dir ❤ Tatsächlich sind bis jetzt – soviel man weiß – nur alte und geschwächte Menschen gestorben. Furchterregend finde ich die ewig lange Inkubationszeit von 27 Tagen. In der Zeit kann man die halbe Welt anstecken ohne selbst zu ahnen, dass man infiziert ist. Aber ja, das einzige, was man konkret tun kann, ist das eigene Immunsystem zu stärken …..

      Liken

  2. Jetzt werden wir wohl doch alle sterben. War schön mit euch!

    Liken

  3. Kannst du das hier aufrufen? Ein Artikel aus der deutschen hoch renommierten Süddeutschen Zeitung über Corona und Italien, der die „Warum Italien“-Frage beleuchtet.
    https://www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-italien-1.4818804
    Liebe Grüße
    Christiane

    Liken

    • Ja, die Süddeutsche kenne ich, ein Lieblimgsblatt vom F. Danke für den link, das klingt nach dem üblichen Chaos in Italien und in einer Weise durchaus beruhigend 😇 inzwischen gibt es zwei Infizierte in Ö.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s