la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Sonntag 16. Februar 2020

5 Kommentare

Offenbar kocht meine Nachbarin derzeit täglich das gleiche. Jedenfalls riecht es seit vier Tagen vor ihrer Tür immer gleich. So eine Art ganz dicke Gulaschsauce sehe ich vor mir. Sie ist – zumindest was die Küche betrifft – überaus konservativ. Ich kann mich gar nicht erinnern, bei ihr jemals anderes gesehen oder gerochen zu haben als klassische österreichische Küche. Manchmal schätze ich das : ihre Vanillekipferl zum Beispiel sind ein Gedicht!

Die Pollen kommen! Die Haseln blühen schon und die Erlen sollen die nächsten sein. Mich betrifft das zum Glück nicht, aber der F. hat eine Runde mit dem Rad gedreht und beginnt schon, sich die Augen zu reiben. Obendrein soll es so sein, dass unter den gegebenen Umständen die Pflanzen nicht nur früher sondern auch länger blühen. Aus diesem Anlass habe ich nun die Weihnachts- bzw Winterdeko endgültig weggeräumt. Nur die Papiersterne dürfen noch vor dem Küchenfenster weiterbaumeln bis jemand sich aufrafft, die Leiter holt und die Sterne herunterfischt. Gerade habe ich beschlossen im nächsten Jahr bei dem schönen Waldorf-Basar noch weitere Papiersterne zu erstehen. Es gibt welche, die ungemein kunstvoll gefaltet sind und ohne jeden Glitzer auskommen.

Eine weitere anstrengende Woche steht ins Haus inklusive der nächsten Wurzelbehandlung bei der Zahnärztin.

5 Kommentare zu “Sonntag 16. Februar 2020

  1. Die Wochenaussichten hören sich nicht super an – aber es geht vorbei!

    Gefällt 1 Person

  2. Das mit der lang überlebenden Weihnachtsdekoration verstehe ich überhaupt nicht. Die Feste haben ihre Zeit und ihren Abschluss. Der Weihnachtsbaum muss zu Sylvester verschwunden sein – dann wird das neue Jahr lustig und tanzend gefeiert. Inzwischen ist bereits die Fasching oder Fastnachtszeit um den Frühling einzuläuten.

    Liken

  3. An meiner Tür hängt so ein Stern, einer von vielen, der schlicht und schön aussieht und ich mag ihn gar nicht abhängen.
    Ich war mal 10 Jahre in einem Bastelkreis der Grundschule und wir arbeiteten für einen Basar, dessen Erlös einem bestimmten Waldorfkindergarten in voller Höhe zugute kam.
    Angeleitet hatte uns die Leiterin dieses Kndergartens und ich faltete sie richtig gerne, diese Sterne aus dünnem, aber festem Papier. Es ist lange her… meine Kinder sind längst erwachsen… 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s