#15 – das Kappl

Besonders begeistert war das Kappl von der Größe südlicher Pflanzen. Seine Sansevieria in meinem Schlafzimmer ist gerade mal ein Zehntel so groß, allerdings auch nicht so stachelig und so beschloss das Kappl doch wieder mit nach Wien zu kommen obwohl es doch im Sand so gemütlich war.

Ein Projekt von Aequitas und Wortman

 

 

14 Gedanken zu “#15 – das Kappl

  1. Ja, dein Kappel hat’s eben gut! Du sorgst ja dafür, dass es sich immer wieder wohl fühlt! Aber wie es wohl all den verlorenen, vergessenen, vom Wind verwehten Kappln gehen wird? Ach ja! 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s