#9 das Kappl –

Ein Projekt von Aequitas und Wortman

Das politisch interessierte Kappl studiert die Kundmachung für die heutige Nationalratswahl. Neugierig fragte es mich, was es mit der Bier-Partei auf sich hätte. Dass ich darüber gar nichts wusste, hat mich – fürchte ich – in Kappls Wertschätzung wieder ein paar Punkte gekostet. Tatsächlich wusste ich nicht, dass es so eine Peinlichkeit wie eine Bierpartei überhaupt gibt. Dass es sich jemand antut die erforderlichen Unterschriften zu sammeln und das sonstige Procedere zu durchlaufen um kandidieren zu können, nur um dann ohne weitere Hinweise auf einem Stimmzettel zu stehen. Bei der ebenfalls völlig chancenlosen Partei Wandl hat man sich wenigstens die Mühe gemacht ein paar Stichwörter des Programms aufzuzählen.

32 Gedanken zu “#9 das Kappl –

      1. Er soll ja gar nicht anders sein, nur sonst merk ich den Unterschied zum Deutschland-Deutsch halt nicht so. Aber Prozedere schreiben wir hier mit Z und Kundmachung – bei uns gibt es nur Bekanntmachung. Und da merkt man dann halt wieder, dass sich unsere Sprache doch unterscheidet.

        Gefällt 1 Person

  1. Her mit der Bierpartei – da wird´s immer lustig….
    Wahlen, wahlen, wahlen…

    Irgendwo hab ich mal gelesen :Wenn wahlen etwas verändern würden, wären sie verboten….
    Hoffentlich habt ihr dann jemand gutes.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s