la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

11 Kommentare zu “Gold bleibt

  1. Bekannt ist das Schwarze Quadrat von Kasimir Malewitsch. Da erscheint seit einigen Jahren der goldene Grund, auf dem das Schwarz gemalt worden war. Da brach eine aufgeregte Diskussion unter Kunsthistorikern aus, ob man nun das Gemälde restaurieren solle oder es in seinem Alterungsprozess weitergedeihen lassen solle.
    Der aktuelle Stand der Diskussionen ist mir nicht bekannt.

    Liken

    • Oh, das ist interessant ! Wer hätte auch gedacht, dass ausgerechnet Malewitsch auf goldener Grundierung malt

      Liken

      • Niemand hatte das gedacht 🙂
        Aber sein Gemälde kann man auch als ultramoderne Ikone begreifen. Im russischen Kontext hat Gold immer auch eine tief mystische Dimension. Da haben auch die Zeiten zwischen Oktoberrevolution und dem Niedergang des Systems nichts dran ändern können.

        Liken

        • Sehr spannend wie er – wäre die Qualität der schwarzen Farbe besser gewesen – unbemerkt religiöse Tradition im wahrsten Sinn des Wortes unter der Moderne mitgenommen hätte. Wobei er wohl in der Sowjetunion mit beidem gleichermaßen angeeckt wäre

          Liken

          • „Wobei er wohl in der Sowjetunion mit beidem gleichermaßen angeeckt wäre…“
            Ich bin mir da längst nicht mehr so sicher. Bei Lenin sicherlich. Aber schon Stalin hat erkannt, wie tief religiös das russische Volk ist. Nicht umsonst hat er das Schleifen der Klöster und Ermorden von Priestern im grossen leninschen Stil beendet. Und sich mit Priestern umgeben. Das tut Herr Putin übrigens auch.
            Vor diesem Hintergrund lässts sich die Dimension der Kirchenschändungen durch Pussy Riot erst richtig begreifen…

            Gefällt 1 Person

            • Ich habe kürzlich auch einen Bericht über Putin und die Orthodoxie gesehen. Man sah ihn da im Winter in eiskaltes Wasser tauchen und sich dabei heftig bekreuzigen, was als nationales Ritual beschrieben wurde, man sah ihn ebenso wie seinen Premier an Messen teilnehmen, man erfuhr, wie gläubig Putin angeblich sei. Interessant, dass dieser Aspekt im Westen wenig Beachtung findet. Es wurde auch eine höchst brutale Schlägertruppe vorgestellt, die Gegner von weiteren Kirchenbauten brutal niederprügelten und deren Anzeigen bei der Polizei einfach ignoriert wurden …..

              Liken

  2. und doch ist nicht alles Gold, was glänzt …

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s