la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Da schlage ich gleich zu mit ABC-Krone #1

8 Kommentare

EWIG JUNG – 14.1.19

Zu meinem großen Erstaunen ist das meine Etüde mit den meisten Zugriffen,  nicht aber mit den meisten likes. Ich habe da so eine Theorie warum das so ist, behalte sie aber für mich. Es ist auch einer der ganz wenigen Sachtexte, die ich zu den Etüden geschrieben habe.

Können Menschen ein Verfallsdatum haben, eine Ablauffrist, abgesehen von der unausweichlichen Vergänglichkeit des Daseins?

Entgeht man diesen Ablauffristen, wenn man sich Nervengift in die Falten spritzen lässt oder Haare implantieren. Machen Kunststoffbällchen im Pornostarformat – oder auch kleiner – wirklich jünger und glücklicher? Ist es nicht lächerlich sondern bewundernswert, wenn Schlagerstars mit siebzig die gleichen Liedchen trällern wie mit zwanzig? Ist es ein gutes Gefühl von einem schleimigen Exemplar Mensch als jüngere Schwester der eigenen Tochter angesprochen zu werden? Macht es Sinn nicht Eltern sondern Freunde seiner Kinder sein zu wollen, meistens auch noch die besten Freunde. Alles nur um diesen Ablauffristen zu entgehen, die dann unweigerlich ins Verfallsdatum münden.

Ist es klug, sich immer nur mit den Augen anderer zu betrachten? Wobei die Kriterien nach denen uns andere betrachten auch immer nur eigene Hypothesen sind. Wer weiß denn, ob der Unbekannte, dem wir irgendwo begegnen „hat die aber viele Falten“ denkt oder etwas völlig anderes.

Vielleicht kann man mit hunderten Runzeln, schütterem Haar und zitternden Händen am Rollator gehend durchaus glücklich und zufrieden sein, wenn die im Laufe eines Lebens angesammelten inneren Ressourcen tragen. Erwirbt man sich innere Ressourcen, wenn man sich hauptsächlich dem völlig aussichtslosen Projekt des Anti-agings widmet?

8 Kommentare zu “Da schlage ich gleich zu mit ABC-Krone #1

  1. Pingback: Etüdensommerpausenintermezzo IV: Am nächsten Tag war alles anders | Irgendwas ist immer

  2. Mit Würde zu altern finde ich viel attraktiver als sich krampfhaft jugendlich zu trimmen.

    Gefällt 1 Person

  3. *lach*, Ihr habt Euch gutgetan 🙂 Es ist leicht zu merken *g*
    Anti-aging? Puh, piiii, neee, darin sähe ich nur ein unützes Geldverschwenden. Aufhalten tut es nix… Ok, vielleicht ein Fältchen weniger? Was solls, es ist, wie es ist! Die Zeit läuft und ich laufe mit, etwas langsamer un bedächtiger als früher, aber Rollator? Hoffentlich nie!
    Liebe Grüße von Bruni

    Gefällt 3 Personen

  4. Theorie: Du hast vermutlich unglaublich viele Schlagwörter verbraten, die viel gesucht werden? Pornostar, Anti-Aging, Falten, Nervengift, Schlagerstar?
    Interessant, ja, wirklich.
    Liebe Grüße
    Christiane, ebenfalls kopfschüttelnd

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Christiane Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s