la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Alltag #8.2 – Die Fleischfressende blüht

26 Kommentare

Ullis Alltagsprojekt

Eine Fortsetzung zu Alltag#7.

Die Fleischfressende blüht, und wie. Das ist nun kein Wunder bei dem Luxusleben, das sie führen darf. Sie bekommt extra für sie gesammeltes Regenwasser, hin und wieder etwas Fleisch in Form von Fliegen oder Ameisen, wobei Fliegen ihr eigentlich zu groß sind. Beim Zerlegen einer Fliege ist eine der grünen Fallen nach über einer Woche eingegangen, samt Fliegenresten. Zum Sammeln von Regenwasser habe ich großen Aufwand betrieben, es hat auch im Mai sehr viel geregnet und die Vorräte sind derzeit noch groß.

Sie hat diese Blüte fünffach angelegt, auf dem Foto sieht man eine davon , derzeit sind es zwei und ich nehme an, dass die drei anderen auch noch aufgehen werden. Und ein weiterer Blütenstengel ist auch noch angelegt. Ein Hoch auf die artgerechte Haltung ! Wenn die Blattfallen richtig rot werden, so täuscht die Pflanze damit eine Blüte vor um Insekten anzulocken. Diese schlaue Strategie wird noch durch den Geruch eines Nektar vortäuschenden Sekrets verstärkt.

So eine beutefangende und fleischfressende Pflanze hat etwas leicht verstörendes, weil sie in die bewährten Schubladen „Tiere“ und „Pflanzen“ nicht hineinpasst. Andererseits sind diese Übergänge eigentlich fließend: Pilze zum Beispiel stehen auch zwischen Tieren und Pflanzen, weil sie kein Chlorophyll haben und sich ausschließlich über das Bodensubstrat ernähren. Leben ist eben vielfältig.

26 Kommentare zu “Alltag #8.2 – Die Fleischfressende blüht

  1. Pingback: Alltag 9 – Susanne Haun | Susanne Haun

  2. Pingback: Pausenzeichen und Alltag -9- |

  3. wow, sie hat sich ja super entwickelt! Regenwasser ist natürlich der Wahnsinn 🙂

    Liken

  4. Eine gepflegte Fliegenfalle, hätte ich zu gerne geschrieben, aber Fliegen sind ja scheinbar zu groß für sie und welch edlen Teller hat sie von Dir bekommen. Das berühmte Zwiebelmuster*lächel*, da muß sie ja gedeihen, aber wenn ich mir das Blütchen so betrachte, dann überlege ich, sieht es nicht ein ganz klein wenig hinterhältig aus? 🙂

    Gefällt 2 Personen

  5. Super Mitbewohnerin. Da brauchst Du aber einen grünen Daumen.

    Gefällt 1 Person

  6. Feeeeed me, Seym… äh… Myriade! Im Winter gibt‘s Zahnarzt, dann wird sie groß genug dafür sein.

    Gefällt 1 Person

  7. Ein ungewöhnliches Haustier. Faszinierend.

    Gefällt 1 Person

  8. Toll, ich habe noch nie eine Blüte der Venusfalle gesehen. Danke dafür und nun ist ja doch auch noch ein kleiner Text entstanden …
    liebe Grüße
    Ulli

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s