Mittwoch 13.2.19 –

Nachdem ich gestern – völlig ungewollt – 8800 Schritte machen musste, weil sich im letzten Moment vor dem Wegfahren eine höchst unangenehme Sache aufgetan hat, die ich noch dringend erledigen wollte, könnte ich ja vielleicht schon den Kurpark in Angriff nehmen, dachte ich. Leider wurde dieser Plan vereitelt, weil im Kurpark gerade ein Film gedreht wurde. Die Handlung spielt 1910 und die Kostüme waren sehenswert. Über allem schwebte eine Drohne und filmte und alle nicht an dem Film beteiligten Spaziergänger wurden an den Parktoren aufgehalten.

Nachdem also der sportliche Plan nicht ausgeführt werden konnte, flanierte ich durch das Zentrum der hübschen, kleinen Stadt. Allein in der Fußgängerzone gibt es drei Buchhandlungen, und eine schöner als die andere und ein Wollgeschäft und in den zahlreichen Boutiquen ist überall Ausverkauf.

Heute Abend gibt es einen Vortrag von einer Zeitzeugin aus den 1940er Jahren. Ich habe überlegt hinzugehen, aber eigentlich will ich nicht drei Wochen Reha mit einem  Thema beginnen, von dem ich schon weiß, dass ich es nicht aushalte. Schließlich gehöre ich auch nicht zur Zielgruppe derjenigen, die überzeugt werden müssen, dass Faschismus ein Unding ist.

7 Gedanken zu “Mittwoch 13.2.19 –

  1. Liebe Myriade,
    Da hast du ja einen wunderschönen Ort für deine Reha. Selbst wenn ich dich um dein Tagesprogramm keineswegs beneide, fehlt mir mein Ort der Sommerfrische schon wieder sehr. Morgen ist Vernissage im ältesten Kunstverein Österreichs. Hab dir ein Mail mit einer Einladung geschickt. Vielleicht hast du Lust und es ist etwas Kraft übrig. Leider kann ich selbst nicht dabei sein. Oder sollte ich? Ich überleg, ob es sich ausgeht. Falls du hingehen magst, schreib mir doch bitte, und evtl. komm ich heraus. Wenn du Lust auf ein Kennenlernen hast.
    Herzliche Grüße und alles Gute für die Reha.
    „Benita“

    Gefällt mir

    1. Jaaaaa, liebe Benita, da schaue ich auf jeden Fall vorbei und würde mich sehr freuen dich kennenzulernen. Ist das in der Beethovenstr.? und um wieviel Uhr ? Das Abendessen ist hier ja so früh, dass nachher noch viel Zeit ist

      Gefällt 1 Person

  2. An manchem neuen buch zur ns-zeit gehe ich vorbei jetzt, weil ich so vieles in den letzten jahren gelesen und gesehen habe. Es ist ohnehin schwer.
    Wenn ich mir aber die Neuauflage des milgramexperiments vor 2,3 jahren ansehe, dann darf das thema nicht ruhen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s