la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

#januart2019 – Nr.5 – Zuhause

13 Kommentare

Zuhause ist immer anders. Derzeit ist für mich zuhause warm und trocken, aber es hat auch einen Anflug von Gefängnis. Zuhause muss ja kein Ort sein, es können auch Menschen sein oder Sprachen oder Kultur. Als ich noch mit der Austrian Airlines flog, begann zuhause mit dem Donauwalzer, der bei der Landung in Wien gespielt wurde. Dann kam das Wiener Hochquellwasser aus der Leitung und die Vielfalt an Brot, vor allem an dunklem.

13 Kommentare zu “#januart2019 – Nr.5 – Zuhause

  1. Zuhause ist eben dort, wo man sich wohlfühlt,
    sich reckt und streckt, die Beine hochlegt, die Musik nach dem eigenen Gusto spielt und so viel dunkles oder auch helles Brot in sich hineinstopft, wie man möchte *g*
    und eng werden die eigenen vier Wände dann, wenn man nicht so kann, wie man sooo gerne möchte…

    Gefällt 1 Person

  2. Das ist ja schön….der Walzer zu Landung 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Das dunkle Brot… ja… das habe ich nach Auslandsaufenthalt auch

    Gefällt mir

  4. Irre fände ich es ja, wenn du als Pilotin geflogen wärst. Aber das glaube ich doch eher nicht. Du warst dann wahrscheinlich Stewardess. Ein wahnsinnig stressiger Beruf, aber man sieht auch viel.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s