la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Somewhere over the rainbow – ABC-Etüden

11 Kommentare

Die ABC-Etüden bei  Christiane 

Es soll ein Text entstehen mit einer Länge von  maximal 300 Wörtern, in dem die 3 vorgegebenen Wörter vorkommen.

Die Art des Textes kann frei gewählt werden.

Somewhere over the rainbow

„over“ also noch ein Stück hinauf über den samtigen, transparenten Bogen. Aufwärts mit leichten Schritten und biegsamen Gelenken, aufwärts entlang des blutigen roten Bogens, mit einem eleganten Seitenschritt nach dem lebensfrohen Orange und dem satten Gelb, eine Weile übers Gelb tanzend, dann wieder ein kleiner Sprung ins Grüne hinüber, feste, getragene Schritte über Blau ins Indigo und schließlich meditativ, gleichmäßig, langsam und besonnen über Violett auf den Gipfel.

Am Ende des Regenbogens heißt es, steht ein Topf voll Gold, für diejenigen, die ihn finden können, aber das Gold interessiert mich nicht, ich will hinauf, hinauf auf den Bogen aus Lichtfarben.

Somewhere over the rainbow

Der oberste Punkt des Regenbogens ist breit, sieben Farbstreifen nebeneinander. Die Sicht geht weit über das Land, aber auch das ist nicht mein Ziel. Ich stehe eine Weile auf diesem höchsten Punkt weit und breit und schaue durch die verschiedenen Luftschichten. Luft ist nicht gleich Luft, weder in der Farbe noch in der Konsistenz oder im Geruch. Der Farbboden unter meinen Füßen wird durchscheinender, elastischer, es ist Zeit.

Und dort: der Absprungpunkt. Wer gehen kann, kann auch fliegen und segeln und kreisen zwischen den Adlern. Fliegen über den Regenbogen, das Land und das Leben und wieder hinuntergleiten im richtigen Moment, eingehüllt in die Farben und das Glück der Bewegung.

 

Werbeanzeigen

11 Kommentare zu “Somewhere over the rainbow – ABC-Etüden

  1. Pingback: Schreibeinladung für die Textwoche 01.19 | Extraetüden | Irgendwas ist immer

  2. Wundervoll, Dein Text, liebe Myriade!
    Du wirst wieder fliegen, im Sinne von normal gehen, ohne jegliches Hinken und beim Schmerz die Zähne zusammenbeißen!
    Endlich wird es gut sein. Gang gewiß.

    Herzliche Grüße an Dich

    PS und ach ja, Deine Gedanken tun es doch schon

    Gefällt 1 Person

  3. nach dem Fest ist vor dem Fest, so gehe ich die nächsten Tage an

    Gefällt 1 Person

  4. Es klingt sehnsüchtig nach Beweglichkeit und Bewegung an. Die du hoffentlich bald wieder uneingeschränkt genießen kannst.

    Gefällt 2 Personen

  5. Höre ich, ganz prosaisch gefragt, da eine gewisse Freude und Zuversicht über den Fortgang der Heilung heraus?
    Ansonsten halte ich „Wer gehen kann, kann auch fliegen“ für eine gewagte Aussage. (Ja, klar, wenigstens einmal, ha, ha.)
    Friedliche und entspannte Tage weiterhin!
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s