la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Schrecklich!!

5 Kommentare

Ich lebe in einem Land dessen Innenminister (möge er es bald nicht mehr sein) der Polizei Weisung erteilt hat, mit den Informationen für die kritischen Medien (mögen sie gut durch diese Regierung kommen) sparsam umzugehen. Diesmal schweigt der Kanzler zwar nicht, sondern hat sich zu der Erklärung durchgerungen, dass die Pressefreiheit unantastbar sei. Etwas wenig. Der Innenminister (möge er es bald nicht mehr sein), dessen letzter Skandal noch im U-Ausschuss behandelt wird, wirft den zu Recht Empörten ein Opfer hin: der Ressortsprecher hätte falsch formuliert. Wer wird das schlucken?

Mit diesem Skandal ist es der österreichischen Regierung gelungen die ebenfalls skandalösen Vorkommnisse in Deutschland zu toppen. Ist das doch immer unser größtes Anliegen.

Ich empfehle dazu und überhaupt den ausgezeichneten blog von Stefan Kappacher , einem Ö1-Journalisten.

Advertisements

5 Kommentare zu “Schrecklich!!

  1. Ich kenne das Gefühl. Ich raffe auch noch nicht, was in dem Land, in dem ich lebe, gerade geschieht….

    Gefällt 2 Personen

  2. Meine Österreich-Kenntnisse sind bei Musils Parallelaktion steckengeblieben. Wie mir scheint, macht das aber nichts. 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Naja, der zugrunde liegende Geist hat sich seit Musil nicht verändert 🙂 Aber derzeit ist es wirklich schlimm mit den Rechten in der Koalition und den Konservativen, die wild entschlossen sind an der Macht zu bleiben mit Unterstützung von wem auch immer. Vielleicht kommt jetzt doch sogar der Schweigekanzler in Bewegung

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s