la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Auf der Suche nach Mitgefühl und Weisheit

Die sublime Eitelkeit des Doktor X – eine Fremdanekdote

14 Kommentare

Meine Freundin E. hat ein großes gesundheitliches Problem. Durch einen Bandscheibenvorfall ist ein Nerv so stark beengt, dass sie starke Schmerzen hat und ihre Beine langsam gefühllos werden. Nun war sie um eine verlässliche Diagnose zu bekommen bei vier verschiedenen orthopädischen Chirurgen bzw Neuro-Chirurgen. Die drei ersten waren sich ziemlich einig und meinten, dass durch einen minimal-invasiven Eingriff das Problem weitgehend behoben werden könnte. Der vierte, den sie konsultierte war Doktor X.

Man muss vorausschicken, dass E. Kardiologin ist, also nicht jemand, die von medizinischen Themen keine Ahnung hat. Doktor X teilte ihr also mit, dass ihr Problem nur durch eine Stützung und damit Versteifung der Wirbelsäule zu lösen wäre, also Metallplatte, Schrauben, nix minimal-invasiv. E. war verunsichert und fragte, wie er sich erkläre, dass drei andere Spezialisten eine ganz andere Meinung hätten und nach welchen Kriterien sie sich seiner Meinung nach entscheiden solle. Der Doktor X antwortete ihr, dass sie die Ratschläge jenes Arztes befolgen solle, der ihr am sympathischsten und kompetentesten erschiene.

E sagte, dass sie es sich überlegen würde, wankte nachhause und beschloss der Meinung der drei zuerst konsultierten Ärzte zu folgen. Und dann – und jetzt kommst – bekam sie einen Anruf aus der Verwaltung eines Spitals. Es wurde ihr mitgeteilt, dass sie am 25.6. einen OP-Termin bei Doktor X habe. Der eitle Gockel war sich absolut sicher, dass sie ihn für den sympatischsten und kompetentesten halten würde und hatte schon einmal einen Termin für sie reserviert. Ob wohl der Dr. X samt seinem gewaltigen Ego in einem durchschnittlich dimensionierten OP-Saal überhaupt Platz hat?

14 Kommentare zu “Die sublime Eitelkeit des Doktor X – eine Fremdanekdote

  1. Mein Schwiegervater hatte auch mehrere Bandscheibenvorfälle im Halswirbel. Er hat eine Titanplatte rein bekommen. Seitdem ist er Frühverrentet und darf viele Sachen nicht mehr machen. Er darf z.B. nur noch 5 Kg heben.
    Seitdem hat er beim Wetterumschwung auch furchtbare Kopfschmerzen.

    Gefällt 1 Person

  2. Klar kann man mit Kanonen auf Spatzen schießen aber ich würde es auch erst man mit einer Vogelscheuche probieren.

    Gefällt 3 Personen

  3. ich kapiere sowas auch nicht, ich wünsche dir ein schönes Wochenende ohne Kummer und Sorgen, Klaus

    Gefällt 1 Person

  4. Für ganz so abwegig halte ich die MEINUNG des Dr. X gar nicht, nur sein Verhalten ist natürlich grenzwertig und ganz darauf eingerichtet, dass deine Freundin nicht auf ihn hören wird.
    Ein sehr guter Freund hatte ähnliche Probleme und wurde bereits zwei Mal auf diese Weise operiert, da der Bandscheibenvorfall an unterschiedlichen Lendenwirbeln war.
    Alles Gute für deine Freundin.

    Gefällt 2 Personen

  5. Man kann es manchmal gar nicht glauben was sich manche Leute rausnehmen.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s